Meldung vom 09.02.2020
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Erziehungsberechtigte, nach Auskunft des Deutschen Wetterdienstes ist in ganz Nordrhein-Westfalen in der Nacht von Sonntag (09.02.2020) auf Montag (10.02.2020) mit schweren Sturm- und Orkanböen zu rechnen, die den ganzen Montag noch anhalten sollen.weiterlesen
Meldung vom 04.02.2020
Ruhig ist es an diesem Montagnachmittag in der Eilper Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Der Schultenhof liegt leicht außerhalb des Stadtteils – in Richtung Rundturnhalle, bzw. zur Selbecke. Zwei Tische im Tagungsraum sind heuer gegen 16:30 h besetzt, das bedeutet, dass derzeit zwei Partien Schach gespielt werden. Vier Herren, augenscheinlich im Rentenalter, nutzen die Zeit für eine Partie Schach. Jenem Spiel zum Schutz des Königs wird nachgesagt, dass man viel über das Leben lernen kann – über Gedanken, Raffinessen und die Leidenschaft.weiterlesen
Meldung vom 31.01.2020
Online-Beitrag MAV vom 29.01.2020 Der Märkische Arbeitgeberverband (MAV) hat gemeinsam mit einem Geschäftspartner 2000 Euro für die Iserlohner „Werkstatt im Hinterhof“ gespendet. So wurde 100 Teilnehmern das 25. Neujahrsessen ermöglicht. Lesen Sie den ganzen Bericht.... weiterlesen
Meldung vom 23.01.2020
Die Mitarbeiter*innen der AWO Hagen-Märkischer Kreis freuen sich über die Vielfalt des neuen Programms: Kräuterwanderung, Pilzbestimmung, Kreativkurse, Sprachkurse für Geflüchtete, Plastikmüll, Klimawandel, Stadtgeschichte, Fortbildungen, Frieden und Konflikte sind nur einige Themen des neuen Programms der AWO Bildungsforen Jekami und Aspekte. Dabei kommt der politischen Bildung ein besonderer Stellenwert zu. Fortbildungen zum Thema Salafismus, die von der Beratungsstelle Wegweiser angeboten werden, können weiterhin gebucht werden.weiterlesen
Meldung vom 13.01.2020
Eine liebgewonnene Tradition findet direkt am Anfang des neuen im Jahr im Ortsverein der Vorhaller Arbeiterwohlfahrt (AWO) statt. Die Ortsvereinsvorsitzende Stefanie Bastians lädt, im Namen ihres Vorstandes, die AWO-Mitglieder ein, die im zurückliegenden Halbjahr einen „runden“ Geburtstag jenseits der „70“ feiern konnten. Ein kleines Präsent wird bei diesem gemeinsamen Kaffeetrinken genauso übergeben, wie die gemeinsame Freude an kurzweiligen Vorträgen geteilt wird.weiterlesen
Meldung vom 07.01.2020
Ende des Jahres hat der AWO-Ortsverein Oberhagen-Mittelstadt einen neuen Vorstand gewählt. Der ehemalige stellvertretende Vorsitzende Matthias Machinek ist in die erste Reihe getreten und wurde zum Vorsitzenden gewählt, womit er die Nachfolge des Interimsvorsitzenden Jürgen Reiß antrat. Unterstützt wird er von seinem Stellvertreter Klaus Küpper und Kassiererin Anna Kieliba.weiterlesen
Meldung vom 09.12.2019
Einbahnstraßen führen nur in eine Richtung, und beim Theater-Stück „Dschihad – One Way“ führt dieser Weg für einen jungen Deutschen genauso nur in eine Richtung, nämlich leider in die der islamistischen Radikalisierung. Stark angelehnt an den Fall des deutschen Konvertiten David G.weiterlesen
Meldung vom 09.12.2019
Sich freiwillig für unsere Gemeinschaft engagieren - das ist eine der Hauptstützen unserer Gesellschaft. Ohne bürgerschaftliche Engagement würde das Zusammenleben in Hagen nicht funktionieren.weiterlesen
Meldung vom 05.12.2019
Das Azubiprojekt 2019 endete mit einem top Einsparergebnis und mit einer Premiere: Die Auszubildenden der Phoenix Feinbau GmbH & Co. KG aus Lüdenscheid überzeugten die Fachjury und heimsten auch von den Teams der sechs anderen am Projekt beteiligten Unternehmen die meisten Punkte ein. Die fünf Azubis erarbeiteten in ihrem Projekt eine effiziente und bedarfsgerechte Lichtsteuerung für ein Hochregallager. Mit dieser Lösung können die Stromkosten um über 90% gesenkt werden. Dafür wurden sie von Frank Niehaus, Effizienzexperte bei der SIHK, mit dem ersten Platz ausgezeichnet.weiterlesen
Meldung vom 04.12.2019
AWO NRW fordert: NRW braucht unabhängige Erwerbslosenberatungsstellen und Arbeitslosenzentren Dortmund/Düsseldorf. Die von NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann angekündigte Neuausrichtung der Erwerbslosenberatungsstellen begrüßt die AWO NRW in ihrer Absicht, jegliche Formen von ausbeuterischer Beschäftigung stärker als bisher zu bekämpfen. „Derartige Machenschaften sind nicht nur rechtswidrig, sondern menschenverachtend“, so Muna Hischma, Abteilungsleitung Soziales im AWO-Bezirksverband Westliches Westfalen mit Sitz in Dortmund.  weiterlesen