Ein ganz besonderer Jahresausflug

24.07.2017

Wir, die Bewohner und Mitarbeiter der AWO Wohnanlage für Menschen mit Behinderungen, sowie die Klienten des Ambulant Betreuten Wohnens unternehmen einmal im Jahr einen gemeinsamen Jahresausflug.

In diesem Jahr haben wir gemeinsam einen ganz besonderen Tag verlebt.  Am 18 Juli sind wir morgens in einen eigens für uns gemieteten Reisebus gestiegen, mit dem wir mit der Sonne im Rücken in den Safaripark Stukenbrock  gefahren sind. Für viele von uns war bereits die Fahrt ein großes Erlebnis, denn wie oft hat man schon die Möglichkeit mit so vielen lieben bekannten Menschen ( wir waren knapp 40 Personen) singend und lachend  unterwegs zu sein.

Im Stukenbrocker  Safari Park angekommen, sind wir nach einer kleinen Stärkung mit dem Reisebus durch den Park gefahren. Löwen haben uns vor dem Bus beobachtet und ein Strauß hat uns zeitweise den Weg abgeschnitten, weil er sich in voller Pracht vor dem Bus zeigen wollte.

Nachdem wir noch viele andere Tiere gesehen haben gab es endlich das ersehnte Mittagessen, welches wir im warmen Schatten des Parks genossen haben.

Zu guter  Letzt haben wir uns in Gruppen aufgeteilt und den Rest des Parks zu Fuß erkundet. Während die einen sich bei der Magiershow verzaubern ließen, fuhren die anderen juchzend in der Achterbahn. Der Rest der Gruppe genoss den Körperkontakt mit den kleinen und großen Ziegen im Streichelzoo.

Müde, aber sehr zufrieden haben wir am späten Nachmittag den Heimweg mit „unserem“ Reisebus angetreten.

Es war ein ganz wunderbarer Tag.

Wir danken insbesondere dem Friseursalon Spieckermann und seinen Kunden, der uns durch Spendengelder dieses ganz besondere Erlebnis ermöglicht hat.

 


Vorfreude der Bewohner und Klienten im Bus mit Frank Böhme (rechts)- Teamleitung des ABW

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 27.01.2022
Die Einrichtungsleiterin der kombinierten AWO Kita Kinderplanet in Lüdenscheid, Birgit Schnippering und der stellv. Einrichtungsleiter Christian Tide, möchten dringend auf die Verkehrssituation in der Bahnhofsallee, vor der Kita, aufmerksam machen. Dafür haben die Kinder der Einrichtung, zusammen mit den Pädagog*innen der Gruppen, ein großes Plakat gestaltet.weiterlesen
Meldung vom 26.01.2022
Träger fordert landesweit verbindliche Regelungen zur Schließung weiterlesen
Meldung vom 06.01.2022
Aufgrund der aktuellen pandemischen Lage hat sich der AWO Ortsverein Emst-Bissingheim-Remberg dazu entschlossen, das beliebte „Langschläferfrühstück“, das am kommenden Sonntag stattfinden sollte, abzusagen. Das nächste Frühstück findet erst wieder am 3. April statt. weiterlesen