Tagesfahrt des Ortsvereins Iserlohn zum Dalheimer Klostermarkt

27.07.2021

Jedes Jahr am letzten Augustwochenende kommen Ordensschwestern und -brüder aus rund 40 Abteien, Stiften und Klöstern aus ganz Deutschland und Europa in das ehemalige Kloster Dalheim bei Paderborn, um auf Europas größtem Klostermarkt ihre Waren anzubieten.

Gemäß der klösterlichen Tradition stehen ihre Produkte für außergewöhnliche Qualität, Reinheit und Naturnähe. Das vielfältige Warenangebot geht von Wein über Honig oder Seifen oder sogar bis hin zu Ikonen aus dem weißrussischen Minsk. Alles kommt direkt vom Produzenten.
Marktbesucher werden sich nicht nur an den himmlischen Produkten erfreuen können, sondern werden auch mit den Ordensleuten über „Gott und die Welt“ ins Gespräch kommen. Eine Kloster-werkstatt für Kinder sowie Vorführungen historischer Handwerkskunst werden den Marktbesuch zu einem Erlebnis für Erwachsene und Kinder machen.

Deshalb lädt der AWO-Ortsverein Iserlohn Interessierte am Samstag, den 28. August 2021, zu einer Tagesfahrt zum Klostermarkt im Kloster Dalheim ein. Die Abfahrt wird um 9:30 Uhr vom Bahnhof Iserlohn sein, die Rückkehr ist für ca. 18:00 Uhr geplant. Die Kosten betragen für Fahrt und Eintritt auf den Markt 25,00 €. Kinder bis 14 Jahren dürfen sogar kostenlos mitfahren, wenn jedes Kind in Begleitung eines voll zahlenden Erwachsenen ist. Selbstverpflegung wird auf dem Klostermarkt möglich sein. Eine zur Zeit selbstverständliche Voraussetzung für die Teilnahme an der Fahrt ist, dass man geimpft oder von Covid genesen ist oder einen negativen Schnelltest vorweisen kann.
Anmeldungen sind möglich in der Begegnungsstätte der AWO in der Nußstr. 3, mittwochs und freitags jeweils von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.

Lassen Sie sich von der beeindruckenden Vielfalt klösterlicher Kultur begeistern!

Weitere Nachrichten

Meldung vom 27.01.2022
Die Einrichtungsleiterin der kombinierten AWO Kita Kinderplanet in Lüdenscheid, Birgit Schnippering und der stellv. Einrichtungsleiter Christian Tide, möchten dringend auf die Verkehrssituation in der Bahnhofsallee, vor der Kita, aufmerksam machen. Dafür haben die Kinder der Einrichtung, zusammen mit den Pädagog*innen der Gruppen, ein großes Plakat gestaltet.weiterlesen
Meldung vom 26.01.2022
Träger fordert landesweit verbindliche Regelungen zur Schließung weiterlesen
Meldung vom 06.01.2022
Aufgrund der aktuellen pandemischen Lage hat sich der AWO Ortsverein Emst-Bissingheim-Remberg dazu entschlossen, das beliebte „Langschläferfrühstück“, das am kommenden Sonntag stattfinden sollte, abzusagen. Das nächste Frühstück findet erst wieder am 3. April statt. weiterlesen