„Alnisa“ – Ein Netzwerk von Frauen für Frauen

12.05.2021

Im Februar 2021 hat ein dreijähriges Projekt für Frauen gestartet. „Alnisa“ soll den Rahmen für eine Vernetzung und Solidarisierung von Frauen in Iserlohn bieten. Alle Frauen mit und ohne Migrationserfahrungen und unabhängig vom Alter können an dem Angebot teilnehmen. Hierbei stehen Begegnungen und das Kennenlernen von neuen Menschen im Vordergrund. Sich austauschen, neue Bekanntschaften schließen und gemeinsam etwas erleben – für das alles steht „Alnisa“. Zusammen wollen wir Iserlohn (neu) erkunden und auch mitgestalten. Zusammen können wir sowohl bereits vorhandene kommunale Angebote ausprobieren und auch erweitern. Aber es gehören auch organisierte Freizeitaktivitäten wie beispielsweise Grillnachmittage, Wanderungen und Exkursionen dazu. Wir treffen uns regelmäßig und planen die nächsten Aktivitäten. Allerdings ist „Alnisa“ ein unverbindliches und kostenloses Angebot, wo sich jede Person wann und wie sie will einbringen kann. Für alle Frauen mit Kindern wird auch eine Kinderbetreuung für jedes Treffen und jede Aktivität organisiert sein.

Habt ihr Lust euch auch zu vernetzen und euch aktiv in der Gestaltung des Sozialraums zu beteiligen? – Dann meldet euch gerne!

Kontaktperson: Kim Röttler

Peterstraße 15

58636 Iserlohn

Handynr.: 01778683142

kim.roettler@awo-ha-mk.de

Weitere Nachrichten

Meldung vom 27.01.2022
Die Einrichtungsleiterin der kombinierten AWO Kita Kinderplanet in Lüdenscheid, Birgit Schnippering und der stellv. Einrichtungsleiter Christian Tide, möchten dringend auf die Verkehrssituation in der Bahnhofsallee, vor der Kita, aufmerksam machen. Dafür haben die Kinder der Einrichtung, zusammen mit den Pädagog*innen der Gruppen, ein großes Plakat gestaltet.weiterlesen
Meldung vom 26.01.2022
Träger fordert landesweit verbindliche Regelungen zur Schließung weiterlesen
Meldung vom 06.01.2022
Aufgrund der aktuellen pandemischen Lage hat sich der AWO Ortsverein Emst-Bissingheim-Remberg dazu entschlossen, das beliebte „Langschläferfrühstück“, das am kommenden Sonntag stattfinden sollte, abzusagen. Das nächste Frühstück findet erst wieder am 3. April statt. weiterlesen