Szenische Lesung „Gut gegen Nordwind“ im Emster Kulturhof

01.06.2022

Das Buch „Gut gegen Nordwind“ war ein außergewöhnlicher Erfolg für den Schriftsteller Daniel Glattauer.

Bei Leo Leike landen irrtümlich E-Mails einer ihm unbekannten Emmi Rothner. Aus Höflichkeit antwortet er ihr. Und weil sich Emmi von ihm angezogen fühlt, schreibt sie zurück. Bald scheint es nur noch eine Frage der Zeit zu sein, wann es zum ersten persönlichen Treffen kommt, aber diese Frage wühlt beide so sehr auf, dass sie die Antwort lieber noch eine Weile hinauszögern. Außerdem ist Emmi glücklich verheiratet. Und Leo verdaut gerade eine gescheiterte Beziehung. Und überhaupt: Werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und was, wenn ja?

Die moderne Version eines Briefromans über eine Internet-Liebschaft wurde in 28 Sprachen übersetzt. Vor zahlreichen Theaterfassungen entstanden mehrere Hörbuch–Versionen und die Verfilmung mit Nora Tschirner!

Da ein gespieltes Buch Interpretationen des geneigten Lesers selten zulässt und ein Hörbuch für eine Bühne nur bedingt geeignet ist, entscheidet sich die freie Bochumer Theatergruppe Consortium für eine andere Variante. Die szenische Lesung!

Lesung mal ganz anders. Emotional dicht und nah dran. Die Bühnenadaption wurde von Britta Diedrich vorgenommen – die Regie liegt bei Frank Hoelz.

Das Consortium besteht aus semiprofessionellen und professionellen Schauspielern und Musikern. Es wurde von dem Bochumer Schauspieler, Regisseur und Musiker Frank Hoelz gegründet. Die drei Sparten Theater, Lesung und Musik bilden den Kern. Bei großen Produktionen, den so genannten “Schauspielhausbrettern”, gehen sie eine Symbiose ein. So entstehen Theaterereignisse, die „verstörend, erhellend, spannend“ und dabei immer unterhaltsam sind. Natürlich ist das Consortium mit seinen Lesungen und den Musikern auch „im Kleinen“ unterwegs und begeistert sein Publikum in Kneipen, Galerien, auf Open Air Events, Gartenparties und in anderen Locations. Heimstätte ist das charmante Kulturhaus Thealozzi, welches im gesamten Ruhrgebiet einen wohlklingenden Namen hat.

Am Samstag, dem 11. Juni 2022 gibt es die „Gut gegen Nordwind“-Fassung ab 19:30 Uhr im Hagener Kulturhof. Erstmals geben Britta Diedrich und Sven Söhnchen ihr Debüt in der heimischen Spielstätte auf Emst. Diedrich ist vielen Hagenern von unterschiedlichen Theatergruppen (vom Loriot-Gemeindeabend bis zur Lutz-Aufführung) bereits bekannt. Die leidenschaftliche Schauspielerin ist gebürtige Emsterin und freut sich auf einen wahren Heimspiel-Abend mit Freunden, Familie und langjährigen Weggefährten. Diedrich war es auch, die ihren alten Komplizen Sven Söhnchen ansprach und ihn als neuen Bühnenpartner an ihre Seite nahm. Ab sofort werden Britta Diedrich als Emmi Rothner und Sven Söhnchen als Leo Leike die Kleinkunstbühnen der Region mit den Lese-Adaptionen von „Gut gegen Nordwind“ und „Alle sieben Wellen“ beehren – noch vor dem Bochumer Debüt im Theater Thealozzi steigt die Premiere des Leseabends in Hagen.

Ihre Premiere stellen Diedrich und Söhnchen in den Dienst der guten Sache. Bei freiem Eintritt (Voranmeldung erbeten: bjoern.nonnweiler@awo-ha-mk.de oder 015771750433) wird eine Spendenbox für die Ukraine-Hilfe von AWO INTERNATIONAL aufgestellt.

Szenische Lesung "Gut gegen Nordwind"
Sa., 11.06.2022
Beginn: 19:30 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

AWO-Begegnungsstätte
hagewe Kulturhof
Auf dem Kämpchen 16
58093 Hagen

Eintritt frei! Spenden für Ukraine-Hilfe erbeten.
Voranmeldung erbeten: bjoern.nonnweiler@awo-ha-mk.de oder 015771750433

Es gelten die aktuellen Corona-Schutzverordnungen.

Theater ConSorTium / Bochum – in Zusammenarbeit mit „sven söhnchen-wortkontor“:

Britta Diedrich - Emmi Rothner

Sven Söhnchen - Leo Leike

Regie: Frank Hoelz

Textadaption: Britta Diedrich

Foto: Heike Wippermann

Pressespiegel:
“ Eine rasante Lesung . . .“ ( WAZ Bochum ).

“Das spannende am “Consortium“ ist die große Bandbreite seiner Darsteller… es stehen ein paar echte Typen auf der Bühne, die allein durch ihre physische Präsenz glänzen… und auch musikalisch wird so Einiges geboten.” (WAZ Bochum)

Weitere Nachrichten

Meldung vom 30.06.2022
Die Zeit der kostenlosen Bürgerstests ist (vorerst) vorbei. Ab heute gilt für die meisten Menschen: Wer sich testen lassen möchte, muss 3 Euro bezahlen. Es gebe zwar einige Personengruppen, für die ein Test weiterhin gratis sei, darunter etwa Besucher*innen und Bewohner*innen in Seniorenzentren. „Die vielen Ehrenamtlichen, die in unseren Ortsvereinen tätig sind und dort zum Beispiel in Begegnungsstätten für ältere und besonders vulnerable Menschen im Einsatz sind, wurden aber vergessen“, so Uwe Hildebrandt, Geschäftsführer des AWO Bezirksverbandes Westliches Westfalen.weiterlesen
Meldung vom 29.06.2022
Am Dienstag, 26. Juli 09:00 - 11:00 Uhr Im “Oller Dreisch“, in der Eugen-Richter-Str. 21 Kostenbeitrag: 6,50 € p. P. - incl. Heißgetränk - Bitte bis zum 21. Juli 2022 anmelden! Ansprechpartner: Frau Fabig oder Frau Höft Telefon: 02331 / 9346833 weiterlesen
Meldung vom 29.06.2022
Am Donnerstag, den 21.07.2022, veranstalten wir einen gemütlichen Klön- und Spielenachmittag im "Oller Dreisch"! Wann? 15:00 – 17:00 Uhr Um Voranmeldung bis zum 14.07.2022 wird gebeten! In der AWO Begegnungsstätte „Oller Dreisch“, Eugen-Richter-Str. 21, 58089 Hagen Tel.: 02331/ 9346833 (Montags oder Donnerstags bei Frau Fabig oder Frau Höft) weiterlesen
Meldung vom 29.06.2022
Unser AWO Jugendtreff in der Stennerstraße 10a in Iserlohn ist aktuell geschlossen. weiterlesen
Meldung vom 29.06.2022
Am Samstag, 13.08.2022 ist die AWO Suchtberatung in der Stadtbücherei im Rahmen der Infobörse in der Zeit von 10-13 Uhr mit einem Infostand zum Thema Essstörungen zugegen. Hier besteht für alle Interessierten die Möglichkeit, zum Thema Essstörungen (Anorexie, Bulimie, binge eating) mit den Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle in Kontakt zu kommen – sich kennenzulernen, zu informieren, zu diskutieren oder sich einfach mal auszutauschen. weiterlesen
Meldung vom 29.06.2022
Das Programm in unserer Begegnungsstätte Boelerheide-Altenhagen findet krankheitsbedingt aktuell nicht statt. Ab dem 05.07. haben wir wieder geöffnet. weiterlesen
Meldung vom 24.06.2022
Gemeinsam mit dem Theater an der Volme hat unsere Hochwasserhilfe ein Theater für Menschen, die vom Hochwasser betroffen sind, veranstaltet. Zusammen wollen wir wieder Licht und Humor zu den Menschen in den betroffenen Gebieten bringen.weiterlesen
Meldung vom 22.06.2022
Diese Woche ist der neue Europäische Drogenbericht der EMCDDA mit aktuellen Daten zur Situation illegaler Drogen in Europa sowie Norwegen und der Türkei erschienen. In diesem Jahr findt man im Bericht neben einer Übersicht über die langjährigen Trends und weitere Auswirkungen der COVID 19 Pandemie auf Drogenkonsum und Märkte in Europa auch Informationen zu Entwicklungen bei der europäischen Cannabispolitik, Kokainkonsum und vielem mehr.weiterlesen
Meldung vom 10.06.2022
Wir bieten Ihnen, wie schon im letzten Jahr, in den Sommerferien die Möglichkeit auf „Reisen“ zu gehen als Gast in drei Ländern.weiterlesen
Meldung vom 10.06.2022
Die Jugendlichen können in dem zweiwöchigen Workshop verschieden Objekte gestalten, sich handwerklich erproben und ihre Fähigkeiten entdecken, ihre Kreativität entfalten sowie praktische lebensnahe Erfahrungen sammeln (z.B. in vorhanden Malerkabinen einen Raum renovieren, so wie es der Profi macht). Erstellte Werkstücke können die Teilnehmer*innen selbstverständlich mit nach Hause nehmen. Gemeinsame Ausflüge, Spiel- und Bewegungsangebote und ein Grillevent runden diese beiden Ferienwochen ab.weiterlesen