Neue Fassadengestaltung in der Böhmerstraße dank des Hagen Mural Projekts

02.08.2021

Am Wochenende ist das Hagen Mural Projekt zu Ende gegangen und wir finden, dass sich das Ergebnis durchaus sehen lassen kann. Das Ziel Hagen bunter und schöner zu machen, wurde in der Böhmerstraße auf jeden Fall erreicht. Rund eine Woche, Planungen und Vorarbeiten nicht mit eingerechnet, haben die Street-Art Künstler Rookie & DXTR von The Weird gebraucht, um der Fassade unserer Geschäftsstelle ein völlig neues Gesicht zu geben.

Bei dem Porträt in der Mitte des Kunstwerks handelt es sich im Übrigen um den Hagener Unternehmer Friedrich Harkort (1793-1880). Der Industrie- und Bahnpionier Friedrich Harkort wird häufig als „Vater des Ruhrgebiets“ bezeichnet und war als Reichstagsabgeordneter auch sozialpolitisch engagiert.

Während sich die professionellen Streetart-Künstler auf unserer großen Hausfassade austoben konnten, stand für Kunst vor Ort die Rückseite unserer Begegnungsstätte zur Verfügung. Im Rahmen eines Graffiti-Workshops haben im Laufe der letzten Woche rund 20 Kinder ihre ersten künstlerischen Erfahrungen an der Spraydose sammeln können. Auch hier freuen wir uns sehr über das Ergebnis und die Aufwertung unserer Wand.

Am vergangenen Freitag haben sich Javon Baumann, Initiator des Hagen Mural Projekt, AWO Unterbezirksvorsitzender Wolfgang Jörg und Geschäftsführerin Birgit Buchholz persönlich ein Bild vom Ergebnis gemacht und sich bei allen Beteiligten bedankten.

Auch an dieser Stelle noch einmal ein herzlicher Dank an alle, die an dem Projekt mitgewirkt haben!

Weitere Nachrichten

Meldung vom 27.01.2022
Die Einrichtungsleiterin der kombinierten AWO Kita Kinderplanet in Lüdenscheid, Birgit Schnippering und der stellv. Einrichtungsleiter Christian Tide, möchten dringend auf die Verkehrssituation in der Bahnhofsallee, vor der Kita, aufmerksam machen. Dafür haben die Kinder der Einrichtung, zusammen mit den Pädagog*innen der Gruppen, ein großes Plakat gestaltet.weiterlesen
Meldung vom 26.01.2022
Träger fordert landesweit verbindliche Regelungen zur Schließung weiterlesen
Meldung vom 06.01.2022
Aufgrund der aktuellen pandemischen Lage hat sich der AWO Ortsverein Emst-Bissingheim-Remberg dazu entschlossen, das beliebte „Langschläferfrühstück“, das am kommenden Sonntag stattfinden sollte, abzusagen. Das nächste Frühstück findet erst wieder am 3. April statt. weiterlesen