Bestandener `Führerschein` für einen Rollator

07.10.2019

Nicht ganz ernst gemeint ist die Bezeichnung des abgenommenen Führerscheins zum Rollatoren-Führerschein. Aber der Inhalt ist um so ernster und wichtiger. Zur Vorbeugung von Stürzen und Verletzungen wird dieses Training Bewohner*innen und Interessierten im Helmut-Turck-Zentrum kostenlos angeboten. Die Nachfrage ist groß. Der jetzt am Donnerstag abgeschlossene Kurs hat dieses wieder deutlich zum Ausdruck gebracht. Ob das Laufen über Hindernisse, das richtige Bremsen oder die Einstellungen des Hilfsmittels, alles das ist Inhalt dieses Trainings. Durchgeführt wird dieses Training selbstverständlich über eine Fachkraft, welche darüber hinaus gute Tipps zur Handhabung des Rollators im Allgemeine geben kann. Als Abschluss wird ein Zeitifikat bzw. ein Rollator-Führerschein als Teilnahmenachweis ausgehändigt. Alle Teilnehmer*innen waren sehr zufrieden mit dem Training und würden dieses auch gerne zu einem späteren Zeitpunkt nochmals wiederholen.

Das Thema der aktiven Bewegung steht grundsätzlich im Mittelpunkt vieler Aktivitäten im Helmut-Turck-Zentrum. Als neues Projekt werden in diesem Zusammenhang ab November dieses Jahres Schüler*innen der Fritz-Steinhoff-Gesamtschule in Hagen aus den Klassen 10 bis 13 bis zum Juni 2020 jeweils freitags Bewegungsübungen für Bewohner*innen des Hauses anbieten. Im späteren Verlauf wird auch über dieses Vorhaben noch ausführlich berichtet.  

Weitere Nachrichten

Meldung vom 13.01.2020
Eine liebgewonnene Tradition findet direkt am Anfang des neuen im Jahr im Ortsverein der Vorhaller Arbeiterwohlfahrt (AWO) statt. Die Ortsvereinsvorsitzende Stefanie Bastians lädt, im Namen ihres Vorstandes, die AWO-Mitglieder ein, die im zurückliegenden Halbjahr einen „runden“ Geburtstag jenseits der „70“ feiern konnten. Ein kleines Präsent wird bei diesem gemeinsamen Kaffeetrinken genauso übergeben, wie die gemeinsame Freude an kurzweiligen Vorträgen geteilt wird.weiterlesen
Meldung vom 07.01.2020
Ende des Jahres hat der AWO-Ortsverein Oberhagen-Mittelstadt einen neuen Vorstand gewählt. Der ehemalige stellvertretende Vorsitzende Matthias Machinek ist in die erste Reihe getreten und wurde zum Vorsitzenden gewählt, womit er die Nachfolge des Interimsvorsitzenden Jürgen Reiß antrat. Unterstützt wird er von seinem Stellvertreter Klaus Küpper und Kassiererin Anna Kieliba.weiterlesen