Ein ganz besonderer Jahresausflug

24.07.2017

Wir, die Bewohner und Mitarbeiter der AWO Wohnanlage für Menschen mit Behinderungen, sowie die Klienten des Ambulant Betreuten Wohnens unternehmen einmal im Jahr einen gemeinsamen Jahresausflug.

In diesem Jahr haben wir gemeinsam einen ganz besonderen Tag verlebt.  Am 18 Juli sind wir morgens in einen eigens für uns gemieteten Reisebus gestiegen, mit dem wir mit der Sonne im Rücken in den Safaripark Stukenbrock  gefahren sind. Für viele von uns war bereits die Fahrt ein großes Erlebnis, denn wie oft hat man schon die Möglichkeit mit so vielen lieben bekannten Menschen ( wir waren knapp 40 Personen) singend und lachend  unterwegs zu sein.

Im Stukenbrocker  Safari Park angekommen, sind wir nach einer kleinen Stärkung mit dem Reisebus durch den Park gefahren. Löwen haben uns vor dem Bus beobachtet und ein Strauß hat uns zeitweise den Weg abgeschnitten, weil er sich in voller Pracht vor dem Bus zeigen wollte.

Nachdem wir noch viele andere Tiere gesehen haben gab es endlich das ersehnte Mittagessen, welches wir im warmen Schatten des Parks genossen haben.

Zu guter  Letzt haben wir uns in Gruppen aufgeteilt und den Rest des Parks zu Fuß erkundet. Während die einen sich bei der Magiershow verzaubern ließen, fuhren die anderen juchzend in der Achterbahn. Der Rest der Gruppe genoss den Körperkontakt mit den kleinen und großen Ziegen im Streichelzoo.

Müde, aber sehr zufrieden haben wir am späten Nachmittag den Heimweg mit „unserem“ Reisebus angetreten.

Es war ein ganz wunderbarer Tag.

Wir danken insbesondere dem Friseursalon Spieckermann und seinen Kunden, der uns durch Spendengelder dieses ganz besondere Erlebnis ermöglicht hat.

 


Vorfreude der Bewohner und Klienten im Bus mit Frank Böhme (rechts)- Teamleitung des ABW

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 23.01.2019
Am 19.Januar 1919 wurde die Weimarer Nationalversammlung gewählt, bei der zum ersten Mal in Deutschland auch die Frauen das volle gleichberechtigte Stimmrecht hatten. weiterlesen
Meldung vom 22.01.2019
Pressebericht come-on.de vom 21.01.2019 Schalksmühle - „Der Bedarf steigt immer mehr“, sind sich Astrid Bangert und Ralf Gensmann einig. Die Schulleiter der Primusschule und Grundschule Spormecke freuen sich daher über die neue Schulsozialarbeiterin Susanne Berndt, die für die Bildungs- und Teilhabeberatung zuständig sein wird. Lesen Sie den ganzen Bericht... weiterlesen
Meldung vom 22.01.2019
Pressebericht come-on.de vom 22.01.19 Halver - Der Aufsichtsrat der Wohnungsgesellschaft Halver-Schalksmühle (WHS) hat die Entscheidung über den Neubau der Kindertagesstätte Wundertüte der Arbeiterwohlfahrt (Awo) zunächst vertagt. Lesen Sie den ganzen Bericht... weiterlesen
Meldung vom 21.01.2019
Pressebericht IKZ vom 18.01.2019 Die freien Kita-Träger aus Iserlohn sprechen sich für eine Verbesserung der Finanzierungsstruktur aus Iserlohn.weiterlesen
Meldung vom 14.01.2019
Eine liebgewonnene Tradition findet direkt am Anfang des neuen im Jahr im Ortsverein der Vorhaller Arbeiterwohlfahrt (AWO) statt. Die Ortsvereinsvorsitzende Stefanie Bastians lädt, im Namen ihres Vorstandes, die AWO-Mitglieder ein, die im zurückliegenden Halbjahr einen „runden“ Geburtstag jenseits der „70“ feiern konnten. Ein kleines Präsent wird bei diesem gemeinsamen Kaffeetrinken genauso übergeben, wie die gemeinsame Freude an kurzweiligen Vorträgen geteilt wird.weiterlesen
Meldung vom 03.01.2019
Am Samstag, den 15.12.2018 bildete ein Fußballturnier den Jahresabschluss der AWO Integrationsagentur Iserlohn. Organisiert wurde das Spaßturnier, das in der Soccer-Arena in Menden stattfand, von Miriam Remmert. Rund 30 Teilnehmer bildeten vier Mannschaften und waren mit vollem Körpereinsatz dabei. Nach enthusiastischen Zweikämpfen und vielen Toren waren alle Mannschaften irgendwie Gewinner und mit ihrer Leistung hoch zufrieden. Anschließend konnten sich alle Spieler beim gemeinsamen Pizzaessen stärken und sich dabei über die Spiele austauschen. weiterlesen
Meldung vom 03.01.2019
Am Mittwoch, den 21. November, fand der Aktionstag gegen häusliche Gewalt auf dem Rathausplatz in Lüdenscheid statt. Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer und die Integrationsagentur der AWO waren gemeinsam mit den anderen örtlichen Beratungsstellen, der Opferschutzbeauftragten, dem Kinderschutzzentrum und der Justiz beteiligt.weiterlesen