Wolfgang Jörg besuchte Kita „Heidezwerge“

11.05.2022

Aktuell betreuen ungefähr 550 Mitarbeiter*innen der Arbeiterwohlfahrt in Hagen und im Märkischen Kreis Kinder in 26 Kitas, 6 Offenen Ganztagsschulen, 2 Großtagespflegestellen sowie bei 2 Jugendcafés mit Hausaufgabenbetreuung und Kindertreff. Den Tag der Kinderbetreuung am 9. Mai nutzte Wolfgang Jörg, Vorsitzender der AWO HA-MK, um sich bei allen pädagogischen Fachkräften und Tagespflegepersonen, die mit viel Einsatzbereitschaft und Engagement die ihnen anvertrauten Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen und den pädagogischen Alltag gestalten, zu bedanken.

Der Tag der Kinderbetreuung wird seit 10 Jahren begangen und ist für Wolfgang Jörg ein Anlass, den Wert der Arbeit, die in den Einrichtungen geleistet wird, zu betonen. „Es braucht aber mehr als nur ein Dankeschön! Die Kindertageseinrichtungen brauchen mehr Unterstützung, mehr finanzielle Ressourcen und mehr Personal - die AWO fordert seit Jahren, dass es strukturelle und nachhaltige Qualitätsverbesserungen in der Kindertagesbetreuung gibt – es zeigt sich, dass zu lange zu wenig in dieses Arbeitsfeld investiert wurde.“

Stellvertretend für alle Kita-Fachkräfte, Tagesväter und Tagesmütter übergab Wolfgang Jörg ans Team der Kita „Heidezwerge“ in Hagen-Boelerheide ein Dankeschön-Präsent: „Meine große Anerkennung gilt allen, die mit kreativen Ideen, pädagogischer Kompetenz und großem Einsatz für das Wohl der Kinder arbeiten.“ Im Gespräch mit den Erzieher*innen lobte Jörg, dass die Aufgaben immer komplexer und anspruchsvoller geworden sind, während die Arbeit gerade durch den Fachkräftemangel nicht leichter geworden ist. „Corona hat uns allen gezeigt, welche Bedeutung die Kinderbetreuung für unsere Gesellschaft hat: Trotz erschwerter Bedingungen, Infektionsrisikos und immer neuer Vorschriften und Konzepte haben es unsere Fachkräfte geschafft, für die Eltern und ihre Kinder in der Pandemie verlässlich da zu sein und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu ermöglichen.“

Foto: Wolfgang Jörg, Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt Hagen/Märkischer Kreis (2. v. re) , bedankte sich beim Team der Kita Heidezwerge unter Leitung von Martina Hopf-Grave (4. v. li.) . Mit dabei auch Erich Gries und Dieter Löffler (li.) vom benachbarten AWO-Ortsverein Boelerheide-Altenhagen.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 20.05.2022
Mitten in der Corona-Pandemie wurde Hagen am 14. Juli 2021 Opfer eines Hochwassers in nie gekanntem Ausmaß. Wir werfen einen Blick zurück auf überschwemmte Wohnungen und Betriebe, auf kaputte Straßen und Brücken und die Not der Betroffenen, aber auch auf die vielfältige Hilfe, die geleistet wurde.Welche Lehren müssen aus dieser Katastrophe gezogen werden? Wie können sich Politik, Betriebe und Bürger*innen auf die Klimaveränderungen und andere mögliche Katastrophen vorbereiten? Wie organisieren Länder wie Japan den Katastrophenschutz und was können wir von ihnen lernen?weiterlesen
Meldung vom 20.05.2022
Der AWO-Ortsverein Boelerheide-Altenhagen lädt am kommenden Samstag (21.05.) ab 08:30 Uhr ein zum Schlemmerfrühstück mit musikalischer Untermalung in die Begegnungsstätte an der Overbergstr. 125. Der Kostenbeitrag beträgt EUR 7,50 pro Person. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. weiterlesen
Meldung vom 13.05.2022
Am Dienstag, 31. Mai 2022 von 09:00 bis 11:00 Uhr “Oller Dreisch“, Eugen-Richter-Str. 21, 58089 Hagen Kostenbeitrag: 6,50 € p.P. - incl. Heißgetränk - Bitte bis zum 24.05.2022 anmelden! Ansprechpartner: Frau Fabig oder Frau Höft Telefon: 02331/9346833 weiterlesen
Meldung vom 12.05.2022
Die Anerkennung der AWO gilt allen professionell Pflegenden, die aktuell ihren Tätigkeiten nachgehen, obwohl die Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen immer schwieriger werden. Dabei hat Corona wie ein Brennglas gewirkt, unter dem die Schwächen des Systems noch viel deutlicher zu erkennen sind – so ist leider seit geraumer Zeit festzustellen, dass sich immer weniger junge Leute für Pflegeberufe entscheiden.weiterlesen
Meldung vom 12.05.2022
Beim „sozialpolitischen Frühstück“ nutzten die Wohlfahrtsverbände aus dem Märkischen Kreis die Gelegenheit, vor der kommenden Landtagswahl den Parteien und Kandidatinnen und Kandidaten Thesen und Forderungen zu aktuellen Sozialthemen vorzustellen.weiterlesen
Meldung vom 11.05.2022
Gemeinsam mit den Kindern wurde das Erzähltheater (Kamishibai) „Betül und Nele erleben den Ramadan“ gelesen und besprochen. Mit großer Freude wurden die Vorbereitungen für das Ramadan Fest gemacht. Von der selbstgebastelten Dekoration bis hin zum selbstkomponierten Lied wurde an alles gedacht. Die Eltern und Kinder wurden mit Geschenken und traditionellen Kolonya (Duftwasser) und Lokum empfangen. weiterlesen
Meldung vom 11.05.2022
Aktuell betreuen ungefähr 550 Mitarbeiter*innen der Arbeiterwohlfahrt in Hagen und im Märkischen Kreis Kinder in 26 Kitas, 6 Offenen Ganztagsschulen, 2 Großtagespflegestellen sowie bei 2 Jugendcafés mit Hausaufgabenbetreuung und Kindertreff. Den Tag der Kinderbetreuung am 9. Mai nutzte Wolfgang Jörg, Vorsitzender der AWO HA-MK, um sich bei allen pädagogischen Fachkräften und Tagespflegepersonen, die mit viel Einsatzbereitschaft und Engagement die ihnen anvertrauten Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen und den pädagogischen Alltag gestalten, zu bedanken. weiterlesen
Meldung vom 11.05.2022
Die Hagener Lyrikerin Regina Lehrkind und der Hagener Musiker Björn Nonnweiler kreieren bei der Veranstaltung „WortWindStille“ aus Worten und Tönen Bilder. Sie zeichnen mit Wortkraft und Klangfarben ein facettenreiches Bild der Vielschichtigkeit des Lebens und nehmen ihre Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf eine Entdeckungsreise in den Alltag, das Leben, die Natur, das Menschsein und vieles mehr. Der literarisch-musikalische Abend wird von dem Maler und Objektkünstler Hartmut Gloger moderiert. Do., 19. Mai 2022 Beginn: 19:30 Uhr Einlass: 19:00 Uhr
 weiterlesen
Meldung vom 05.05.2022
Aktionstag der Hagener Selbsthilfe und Suchtberatungsstellen weiterlesen