Stimme erheben gegen Rassismus

03.09.2020

Der Aktionsstag unter dem Motto "Sei eine Stimme" findet am 4. September von 13 bis 17 Uhr auf dem Sternplatz in Lüdenscheid statt.
Zeichen gegen Rassismus zu setzen ist wichtig. Besonders in Schulen wird das Thema mit Aktionen früh an junge Menschen herangetragen. Zum Beispiel mit dem Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, das der Märkische Kreis unterstützt. Durch die aktuelle Corona bedingte Situation an den Schulen ruhen viele Initiativen – Diskriminierung hingegen ruht nicht. Das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Märkischen Kreises hat sich daher bemüht die Wanderausstellung „Sei eine Stimme“ nach Lüdenscheid zu holen. Gemeinsam mit dem Verein "Aktion Liebe deinen Nächsten e.V.", der AWO, dem Präventionsprogramm „Wegweiser“, der Integrationsagentur MK und des Jugendmigrationsdienstes wurde der Aktionstag konzipiert und macht nun Halt auf dem Sternplatz im Zentrum der Kreisstadt. Unterstützt wird das Event von der Landes- und Bundekoordination "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage", der Bundeszentrale für politische Bildung und der Sparkasse.

Von 13 bis 17 Uhr lädt das Kommunale Integrationszentrum des Kreises dazu ein, sich die Open-Air-Ausstellung anzuschauen, an den Podiumsdiskussionen zu beteiligen oder an der interaktiven Foto-Station seine Stimme gegen Rassismus und Diskriminierung zu erheben. Eröffnet wird das Event mit einem Grußwort vom Bürgermeister der Stadt Lüdenscheid, Dieter Dzewas und dem Initiator der Ausstellung Martin Rietsch – selber Anti-Rassismus-Trainer und Coach. Podiumsdiskussionen finden um 15 und 16 Uhr statt. Zwischen den Programmpunkten wird es musikalische Beiträge geben.
Bild und Text: Kommunales Integrationszentrum/Märkischer Kreis

Weitere Nachrichten

Meldung vom 14.01.2021
Am kommenden Mittwoch, am 20. Januar, wird im Helmut-Turck-Zentrum geimpft.An einem groß angelegten Corona-Impfungstag wird die gesamte Impfung für die Bewohner*innen und Mitarbeitenden durchgeführt. 5 Ärztinnen und Ärzte werden gleichzeitig an einem Nachmittag impfen. Diese logistische Herausforderung bedarf einer detaillierten Vorbereitungszeit.weiterlesen
Meldung vom 12.01.2021
Coronabedingt sind leider einige unserer AWO-Kitas ganz oder teilweise von Schließungen betroffen.weiterlesen
Meldung vom 11.01.2021
Auf come-on.de gibt es einen ausführlichen Bericht über den Ortsverein Meinerzhagen während der Corona-Pandemie: https://www.come-on.de/volmetal/meinerzhagen/awo-ortsverein-kaum-einnahmen-aber-laufende-ausgaben-90162377.html weiterlesen
Meldung vom 08.01.2021
Heute haben alle AWO Kitas die ersten Bedarfsabfragen und Pläne erstellt, so dass der Ablauf für nächste Woche gesichert ist. Bitte wenden Sie sich bei Fragen vertrauensvoll an Ihre Kitaleitung. weiterlesen
Meldung vom 07.01.2021
Ein Besuch bei einer Tagesmutter in Halver zeigt, dass es in Corona-Zeiten nicht ganz so einfach ist. Dennoch bemühen sich Frauen um die Kinder der Halveraner und tun alles, was möglich ist. Ein Einblick in die Zeit vor dem harten Lockdown ... https://www.come-on.de/volmetal/halver/zwischen-normalitaet-und-pandemie-in-der-kindertagespflege-in-halver-90149179.html weiterlesen
Meldung vom 04.01.2021
Zum Abschluss eines außergewöhnlich belastenden und schweren Jahres wurde allen Mitarbeitenden im Helmut-Turck-Zentrum etwas ganz Besonderes angeboten. Und zwar ein `Mittagessen To Go`. Und dieses Essen war nicht irgendein Essen, sondern extra für das Helmut-Turck-Zentrum zubereitet.weiterlesen