Arbeitsbezogene Grundbildung der Hauswirtschaft im Bildungszentrum

27.05.2020

Die Maßnahme „Arbeitsbezogene Grundbildung der Hauswirtschaft“ im AWO-Bildungsforum fördert verschiedene Kompetenzen und Fähigkeiten der Teilnehmenden und bietet eine grundlegende hauswirtschaftliche Orientierung. Hierbei wird auf einfache Umgangssprache geachtet, um auch Menschen mit geringen Sprachkenntnissen, die Teilnahme am Kurs und am gesellschaftlichen Miteinander zu ermöglichen. Den Teilnehmenden werden sowohl theoretische Kenntnisse, wie die gängige Art von Haushaltsführung, als auch praktische Erfahrungen durch z.B. Gruppenarbeiten und Betriebserkundungen geboten. Die Relevanz des Kurses wird besonders dadurch deutlich, dass einige Teilnehmer, trotz eingeschränkter Mobilität, sogar aus Nachbarstädten anreisten. So ergab sich eine vielfältige Gruppe mit Menschen aus unterschiedlichen Herkunftsländern zwischen 18 und 50 Jahren. Durch die offene Gestaltung des Kurses, und nicht zuletzt durch die Zubereitung von Speisen, wurden noch weitere Interessierte auf die Maßnahme aufmerksam und spontan in Aktionen miteingebunden. Viele Teilnehmer nutzten diese Gelegenheit auch, um neue Kontakte zu knüpfen und interessante Gespräche zu führen. Aufgrund der positiven Rückmeldungen und der Erschaffung einer idealen Grundlage für Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund wird für nächsten Sommer eine Wiederholung der Weiterbildungsmaßnahme angestrebt.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 23.11.2020
Nach dreiwöchiger Anspannung ist im Helmut-Turck-Zentrum kein/keine Bewohner*in und Mitarbeiter*in mehr mit Corona infiziert. Alle Betroffenen haben den Krankheitsverlauf mit nur schwach ausgeprägten bis gar keinen Symptomen gut überstanden. Auch im Bereich der Mitarbeitenden ist derzeitig niemand infiziert.weiterlesen
Meldung vom 20.11.2020
Wie geht es Jugendlichen nach 6 Monaten mit Corona? Wie sieht ihr Lebensalltag aus? Wenn ihre Anliegen, Bedürfnisse und Sorgen Einfluss haben sollen auf die Gestaltung der Angebote der Jugendförderung und Jugendarbeit - und auch auf Entscheidungen in der Politik, dann muss man sie erst einmal kennen.weiterlesen
Meldung vom 11.11.2020
Coronabedingt sind leider einige unserer AWO-Kitas ganz oder teilweise von Schließungen betroffen.weiterlesen
Meldung vom 10.11.2020
In Zeiten von Corona auch mal eine schöne Meldung:Die Mitarbeiter*innen der AWO Kita Minifiliale haben am 24.09.2020 einen "Firmenlauf" am und um den Hengsteysee veranstaltet und hatten dabei eine Menge Spaß! Wir freuen uns mit Ihnen! weiterlesen
Meldung vom 05.11.2020
Unser Café &Restaurant Schnögel in Iserlohn bietet eine besondere Corona-Speisekarte an. Alle Gerichte können von Mittwoch bis Sonntag telefonisch vorbestellt und anschließend abgeholt werden. Nähere Informationen sowie die Speisekarte selber, kann man auf dieser Seite herunterladen. weiterlesen
Meldung vom 30.10.2020
Der Umgang mit den Öffnungszeiten war bei den AWO-Begegnungsstätten in den vergangenen Wochen sehr unterschiedlich. Einige Ortsvereine ließen ihre Türen, aus Sorge um die Gesundheit der Besucher*innen und der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, weitestgehend geschlossen, andere nutzten die Möglichkeiten der Öffnung, um den überwiegend älteren Gästen einen Austausch und kommunikative Momente zu ermöglichen. Richtig glücklich war niemand in dieser bedrohlich wirkenden Zeit.weiterlesen
Meldung vom 29.10.2020
Aufgrund von Coronafällen in der AWO Kita Wundertüte in Halver, mussten wir leider zwei Gruppen schließen. Mehr Informationen erhalten sie direkt unter der Nummer 02353 3904. weiterlesen
Meldung vom 26.10.2020
Aufgrund von zwei Coronafällen in der AWO Kita Sonnenschein in Werdohl, mussten wir leider zwei Gruppen schließen. Eine Notfallgruppe für berufstätige Eltern wird nach Kapazität eingerichtet. Mehr Informationen erhalten sie direkt unter der Nummer 02392 70185. weiterlesen
Meldung vom 13.10.2020
Im Hinblick auf die vor einigen Tagen in Hagen stattgefundene interkulturelle Woche haben sich Mitarbeiter*innen im Sozialen Dienst mit dem Thema Rassismus beschäftigt. Bereits seit vielen Jahren stehen vor der Einrichtung selbstbestrickte Holzpfähle. Diese sollen Menschen aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern darstellen. Somit wird kontinuierlich ein Zeichen für eine bunte vielfältige Gesellschaft gezeigt.weiterlesen
Meldung vom 08.10.2020
Im Helmut-Turck-Zentrum erhielten die Bewohner*innen im Hause Brezel und Laugenstangen. Wer wollte, erhielt ein Glas alkoholfreies Weizenbier dazu gereicht. Hintergrund dieser Aktion ist die derzeitige Aktionswoche mit dem Thema Oktoberfest. Dieses Fest muss dieses Jahr leider auf Grund von Corona ausfallen. Ansonsten wäre der große Veranstaltungssaal jetzt weiß-blau dekoriert und Live-Musik würde für Oktoberfeststimmung sorgen. Aber aktuell müssen weiter Alternativen gesucht werden.weiterlesen