Aus- und Fortbildung zum / zur hospizlichen Begleiter/Begleiterin

14.11.2018

Bereits im Vorjahr hatte das Bildungsforum eine Kooperation mit dem Iserlohner Hospizverein e.V. im Rahmen der Ausbildung zur hospizlichen Begleitung.

 Dieser Kurs wendet sich an Menschen, die sich ehrenamtlich in der Begleitung von Menschen in der letzten Lebensphase engagieren möchten.

Eingeladen sind aber auch Hauptamtliche etwa aus Pflegeeinrichtungen oder ambulante Pflegekräfte, die sich intensiver mit der Thematik befassen wollen. Die Erlangung des Zertifikates ist Voraussetzung für die aktive, ehrenamtliche Mitarbeit in einem   Hospizdienst/Verein, wie dem Hospizverein Iserlohn e.V.

Natürlich regen die Inhalte der Fortbildung auch dazu an, sich mit der eigenen Endlichkeit auseinanderzusetzen und mit Anderen darüber ins Gespräch und den Austausch zu kommen.

Themenschwerpunkte sind: Kommunikation am Lebensende, Biographische Einflüsse, Medizinisch/Pflegerische Besonderheiten, Trauerreaktionen, Spirituelle Bedürfnisse…

Der Kurs umfasst ca. 75 Unterrichtsstunden, plus 25 Stunden Praktikum zur Erlangung des Zertifikates. (Ggf. entfällt der Praktikumsteil, wenn bereits in diesem Bereich gearbeitet wird, dies wird individuell abgestimmt)

Termine: jeweils am Samstag

15.12.18 von 10 bis 17 Uhr, Büro des Hospizvereins Iserlohn e.V. Im Weingarten 5, Iserlohn

26.1.19 von 10-17 Uhr

16.2.19 von 10 bis 17 Uhr

9.3.19 von 10 bis 17 Uhr

6.4.19 von 10-17 Uhr

1.6.-2.6.19 (Sonntag) je von 10 bis 17 Uhr

Kosten: 80 Euro

Nähere Infos unter können Sie auch telefonisch bei uns erfragen oder auch bei:

Hospizverein Iserlohn

Britta Dilcher (Koordinatorin) 02371 82 96 241

Sie finden weitere Informationen auch auf der Website des Vereins: www.hospizverein-iserlohn.de

Weitere Nachrichten

Meldung vom 14.06.2019
Am 6. Juni wurde in der Kita Königskinder in Hagen das Zuckerfest gefeiert. Für die Kinder und ihre Eltern gab es ein internationales Büffet. Darüber hinaus haben Frau Karadogan und Frau Sisek über den Fastenmonat Ramadan berichtet, wozu sie auch ein Plakat erstellt haben, das Parallelen zu Fastenzeiten in anderen Kulturen hergestellt hat. Für das gemeinsame Büffet haben alle Eltern landestypische Leckereien mitgebracht. weiterlesen
Meldung vom 14.06.2019
Pressebericht Westfalenpost vom 13.06.2019 weiterlesen
Meldung vom 13.06.2019
Die Kita Heidezwerge, in Hagen-Boelerheide, hat am 05.06.2019 am Aktionstag „ klischeefreie Vielfalt in der Kita“ teilgenommen. Im Morgenkreis der jeweiligen Gruppen wurde das Thema vorab mit den Kindern besprochen. Anschließend lud die Sprachfachkraft, Frau Carolin Kortenacker, alle Kinder im Laufe des Vormittags in Kleingruppen ein, an einem Kamishibai-Vorlesen zu diesem Thema teilzunehmen.weiterlesen
Meldung vom 13.06.2019
Am 06.06.2019 fand die 7. Ausbildungsmesse in Hagen statt. Die AWO war mit den Betrieben Kinder/Jugend/Familie, Senioren/Pflege/Betreuung und Bildung/Beruf/Integration und mit der GAD dort gemeinsam vertreten. weiterlesen
Meldung vom 13.06.2019
Die Aktion im Helmut-Turck-Zentrum zum Mitmachenweiterlesen
Meldung vom 13.06.2019
Die Kindertagesstätte Heidezwerge nimmt seit 2016 am Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“, teil. weiterlesen
Meldung vom 12.06.2019
* 4.10.1939 † 6.6.2019   „Wir als AWO helfen den Menschen, die Hilfe brauchen. Das soll auch so weitergehen, und nach meinem Wunsch ist das sicher möglich“. Erich Mürmann am 12. Juli 2017 Wir trauern um unseren ehemaligen langjährigen Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden Erich Mürmann, der nach langer schwerer Krankheit am 6.6.19 verstarb.weiterlesen
Meldung vom 28.05.2019
Am Samstag den 11.05.2019 fand der sechste traditionelle AWO Wandertag statt.Mitarbeiter und ehrenamtlich Tätige trafen sich um 11:00 Uhr am Jugendtreff „Knast“ in Lüdenscheid, wo die Wanderung durch das schöne Sauerland begann. Unterbrochen von einer kurzen Pause im Seniorenzentrum der AWO endete das Wandern wieder im Jugendtreff.Dort erwartete die Gäste ein leckeres Buffet und gegrilltes Fleisch. weiterlesen
Meldung vom 28.05.2019
Die AWO Migrationsdienste in Werdohl haben am 17.05.2019 zum gemeinsamen Fastenbrechen eingeladen.Gäste verschiedener Glaubensrichtungen haben sich getroffen und in Gemeinschaft gegessen. Das vielfältige Menü und das Zusammenkommen sorgten für eine nette Atmosphäre und einen Austausch zwischen den Teilnehmern. Anschließend wurde ein Diskurs über das Fasten in der eigenen Heimat und in Deutschland geführt.Die Mitarbeiter planen das Fastenbrechen nächstes Jahr erneut anzubieten. weiterlesen
Meldung vom 23.05.2019
Pressebericht IKZ vom 21.05.2019 Siehe auch https://www.igw-wohnen.de/projekt/neubauprojekt-iserlohn-kalthof.html weiterlesen