Landesinitiative „Durchstarten in Ausbildung und Arbeit“ und „Gemeinsam klappt´s" für Geduldete und Gestattete in Hagen

03.03.2021

Die Chancen einer nachhaltigen Integration sollen erhöht werden, damit sie ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten können.

Die Landesinitiative endet frühestens am 31.12.2022, sodass auch Personen, die erst im Laufe des Jahres 2021 oder 2022 volljährig werden, herzlich eingeladen sind, uns zu kontaktieren!

Unsere Angebote richten sich an Personen jedweden Geschlechts, Familienstandes, jedwediger Religionszugehörigkeit etc.

HIER besteht die Möglichkeit des Downloads des aktuellen Flyers mit Kontaktdaten und Zusammenfassung der aktuellen Angebote.

Zögern Sie nicht, den Teilhabemanager Herrn Marcel Aufermann oder die Coaches Frau Magdalena Hutsch, Frau Zeycan Kilic oder Frau Stephanie Huck direkt zu kontaktieren. Die aktuellen Kontaktdaten finden Sie im Flyer!

Gegenstand der Förderung sind folgende Förderbausteine:

Förderbaustein 1: Coaching

Förderbaustein 2: Berufsbegleitende Qualifizierung und/oder Sprachförderung

Förderbaustein 3: Nachträglicher Erwerb des Hauptschulabschluss Klasse 9

Förderbaustein 4: Schul-, Ausbildungs- und berufsvorbereitende Kurse

 

Der Förderbaustein 6 des Teilhabemanagers (THM) wurde schon im Rahmen des Programms „Gemeinsam klappt`s“ 2019 beim KI Hagen eingerichtet. Der Teilhabemanager (THM) arbeitet seit Februar 2020 bei der AWO Hagen-Märkischer Kreis.

 

Wer kann teilnehmen: Junge geflüchtete Erwachsene zwischen 18-27 Jahren mit einer Duldung oder Gestattung (auch Ausbildungsduldung nach §60c AufenthG)

 

Ansprechperson:

Marcel Aufermann (Koordination Teilhabemanagement)

Telefon: 015733918134

Mail: marcel.aufermann@awo-ha-mk.de

 

Aktuelle Informationen zum Angebot finden Sie hier!

 

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die aktuellen Angebote und weitere Unterstützungsmöglichkeiten:

 

aktuelle Angebote*:

  • Jugendintegrationskurse
  • Unterricht in Berufsschulklassen der Weiterbildungskollegs
  • Kurse zum Erwerb des Hauptschulabschlusses Klasse 9 (HSA9)
  • Angebote der Hagener Trägerlandschaft (u.a. Sportangebote des SSB)

weitere Angebote*:

  • niederschwellige Alphabetisierungs- und Deutschkurse
  • Angebote mit dem Ziel der Vorbereitung auf die Prüfung A2/B1
  • berufsvorbereitende und weiterqualifizierende Angebote, auch Nachhilfe und Fachunterricht in Anlehnung an ABH (Ausbildungsbegleitende Hilfen) u.a. für Personen mit Ausbildungsduldung nach §60c AufenthaltG
  • offener Treff zwecks Austausch und Netzwerkarbeit

*Kinderbetreuung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich, ebenso die (anteilige) Übernahme von Fahrtkosten für die Dauer der Teilnahme an unseren Angeboten.

Aktuelle Details zu den bestehenden Förderangeboten:
 

Förderbaustein 1: Coaching

Individuelle Beratung und Betreuung nach Bedarf der Teilnehmenden.

Durchführungsorte:

Das Coaching findet üblicherweise in den Räumlichkeiten der Träger statt.

 

Ansprechpartnerinnen:

 

Frau Stephanie Huck (Caritasverband Hagen e.V.)

02331 988523 / 0157 80534278

huck@caritas-hagen.de

 

Frau Zeycan Kilic (Caritasverband Hagen e.V.)

0162 1335077

kilic@caritas-hagen.de

 

Frau Magdalena Hutsch (Evangelische Jugendhilfe Iserlohn-Hagen gGmbH)

0175 7266698

magdalena.hutsch@jugendhilfe-iserlohn-hagen.de

 

 

Förderbaustein 2: Ausbildungs- und Berufsbegleitende Qualifizierung und/oder Sprachförderung

Individuelle Förderung im Bereich von ausbildungs- und berufsbegleitenden Unterstützungsangeboten. Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Personen mit Ausbildungsduldung oder in sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung

 

Einzel- oder Gruppenunterricht möglich

 

Durchführungsorte:

AWO UB Hagen-Märkischer Kreis

Erzstraße 1

58135 Hagen

oder am Arbeitsort nach Absprache mit Teilnehmer*in und Arbeitgeber.

 

Ansprechpartner:

Herr Erin Korac (AWO UB Hagen-Märkischer Kreis)

erinkorac@hotmail.de

 

Förderbaustein 3: Nachträglicher Erwerb des Hauptschulabschluss Klasse 9

Fortlaufender Einstieg ist möglich!

Durchführungsort:

Bildungsforum AWO UB Hagen-Märkischer Kreis

Peterstr. 15

58636 Iserlohn

 

Ansprechpartnerinnen:

 

Frau Patricia Haake

02371 2192615

patricia.haake@awo-ha-mk.de

 

Frau Simone Wittek

02371 2192621

simone.wittek@awo-ha-mk.de

 

 

Förderbaustein 4: a) Schul-, ausbildungs- und berufsvorbereitende Kurse b) Jugendintegrationskurse

 

Jugendintegrationskurse

Fortlaufender Einstieg ist möglich!

Einstufungstermine für Jugendintegrationskurs oder Alphabetisierungskurs nach Absprache

Durchführungsort:

von der AWO UB Hagen-Märkischer Kreis bereitgestellte Räumlichkeiten in verschiedenen Ortsteilen.

 

Ansprechperson:

Therese Kopetzki
02331 1279-603
theresekopetzki@awo-ha-mk.de

 

Fahrtkostenübernehme ist nach individueller Absprache gewährleistet.

 

 

Informationen zu den Kursen können erfragt werden bei Frau Therese Kopetzki oder dem Teilhabemanager Marcel Aufermann

 

Die Coaches (Baustein 1) sind ansprechbar bei Rückfragen für Teilnehmer*innen, die bereits am Projekt teilnehmen.

 

Schulbegleitende Lernförderung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik (und bedarfsorientiert weitere Fächer)

Fortlaufender Einstieg ist möglich!

Durchführungsort:

Rahel-Varnhagen-Kolleg

Schwelmstück 3

58093 Hagen

Ansprechpartner und Starttermin werden noch bekannt gegeben!

 

 

Weitere Informationen:

 

Seit März erhalten die geduldeten und gestatteten Personen der Zielgruppe in Hagen sukzessive ein Anschreiben mit aktualisierten Flyern für unsere Landesinitiative seitens der Ausländerbehörde Hagen erhalten. (Sollten Sie dieses Schreiben nicht erhalten haben, teilen Sie uns dies doch bitte mit. Danke!)

 

Bitte nehmen Sie das Angebot der Beratung wahr und lassen Sie uns gemeinsam an der Optimierung Ihrer Bleibeperspektive in Hagen (und in Deutschland) arbeiten!

Bei allgemeinen Fragen zum Projekt:

Dieter Lindstädt (Kommunales Integrationszentrum Hagen)

02331 2075802

dieter.lindstaedt@stadt-hagen.de

Weitere Nachrichten

Meldung vom 13.09.2021
Die Flutkatastrophe hat vor allem in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz verheerende Schäden angerichtet und mindestens 180 Todesopfer gefordert. Der Schaden für die einzelnen Regionen und die Bevölkerung ist bei weitem noch nicht abzusehen und der Wiederaufbau der zerstörten Dörfer und Stadtteile wird noch Monate dauern. Dabei mangelt es bereits am Einfachsten: Vielerorts fehlen Wasser, Telekommunikation und auch Strom. Betroffen von dieser Katastrophe sind auch diejenigen, die schon zuvor verstärkt unseren Schutz und unsere Unterstützung dringend benötigten: die Jungen und Alten.weiterlesen
Meldung vom 13.09.2021
Am 26.09. eröffnen wir die Interkulturelle Woche in Hagen mit der Fotoausstellung „Moria. System. Zeugen. Flüchtlinge, Einheimische und Helfer in Zeitzeugenbegegnungen“. Martin Gerner nimmt uns mit diesem Buch und den Fotos der Ausstellung an den Tatort mit. Er schaut hinter Stereotype und Vorurteile, die unser Bild von Lesbos prägen, entdeckt und dokumentiert – in eindringlichen Fotografien und Begegnungen – das Leben der Menschen im Lager und das der Einheimischen, immer im Dialog auf Augenhöhe. Der Eintritt ist frei.weiterlesen
Meldung vom 13.09.2021
Wenn Frauen vor ihrem gewalttätigen Partner fliehen, führt sie ihr Weg oft ins Frauenhaus. Dort sind sie sicher und können zur Ruhe kommen. Letzteres wird allerdings immer schwieriger – das Iserlohner Frauenhaus, das einzige im Märkischen Kreis, platzt oft aus allen Nähten. Jetzt soll mehr Raum geschaffen werden.weiterlesen
Meldung vom 09.09.2021
Als 3. Kita in Hagen erhielt unsere Kita Heidezwerge am 16.08.2021 ihre verdiente Urkunde! Die Verleihung für den Titel "Faire Kita" fand durch Frau Pempelforth (Projektleiterin Faire KITA NRW, Tel: 02331-207-3594, mittig im Foto) statt. Weiterhin sind auf dem Foto unser Kita-Team, Mitglieder des Elternbeirates und ein Teil der Kinder zu sehen.weiterlesen
Meldung vom 02.09.2021
Nach vorsichtigem Start im Juli ist der AWO-Ortsverein Iserlohn erfreut, die Öffnungszeiten in der Begegnungsstätte, Nußstr. 3 auf mehrere Tage in der Woche auszuweiten. Ab Montag, dem 6. September werden montags, mittwochs und freitags Gäste ab 10:00 Uhr zum Frühstück begrüßt werden können. Auch die Sitzgymnastik bei Anna Bongard findet am Dienstagvormittag statt. Am Donnerstagnachmittag treffen sich Senioren und Seniorinnen wieder mit Gabi Hupach in gemütlicher Runde.weiterlesen
Meldung vom 31.08.2021
am 31.08.21 findet um 16.00 Uhr, eine besondere Info-Veranstaltung, im Rahmen unseres heilpädagogischen Familienzentrums, in der Einrichtung statt. In Kooperation mit der Lebenshilfe und der EUTB (ergänzende unabhängige Teilhabeberatung) wird die kombinierte AWO Kindertagesstätte Kinderplanet eine Beratung für alle Interessierten anbieten. Die Mitarbeiter der Lebenshilfe und der EUTB möchten interessierte Eltern und Gäste über Ihre Rechte informieren und bei der Durchsetzung Ihrer Leistungsansprüche unterstützen.weiterlesen
Meldung vom 25.08.2021
Kursort: AWO- Jugendtreff „Knast“ Alte Wache 1, 58509 Lüdenscheid Kursbeginn: 1. Treffen am 6. September 2021 um 10:30 Uhr Kurszeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag (pro Kurstag sind 4 Unterrichtsstunden geplant) Kursdauer: insgesamt 200 Unterrichtsstunden. Kursleitung: Murat Isbogaweiterlesen
Meldung vom 23.08.2021
Zweimal im Monat treffen sich Seniorinnen und Senioren aus dem Hagener Westen in der Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt an der Enneperstraße 81 in Westerbauer. Hier lädt das Hasper Urgestein Jochen Weber mit seinem Team von ehrenamtlichen HelferInnen montags zu einem geselligen Spielenachmittag ein. Es sind vorwiegend ältere Damen, die gemeinsam die Zeit bei einem Karten- oder Brettspiel miteinander verbringen.weiterlesen
Meldung vom 23.08.2021
Beim Thema Klima vergeht kaum ein Monat an dem nicht neue (Negativ-) Rekorde gemeldet werden. Die weltweiten Emissionen von klimaschädlichen Gasen sind auf Rekordniveau. Temperaturrekorde überschlagen sich auf allen Kontinenten. Globale Extremwetterereignisse wie Dürren, Starkregen oder Stürme nehmen an Intensität und Häufigkeit immer weiter zu. Gletscher und Meereis schmelzen im Eiltempo. Zuletzt wurde der Temperaturrekord mit 49,5°C im Ort Lytton in Kanada gebrochen. In unserer Nachbarschaft war Fröndenberg durch Starkregen Anfang Juli betroffen.weiterlesen
Meldung vom 17.08.2021
Kita Hasselbach Hagen: komplett geschlossen   Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier: https://www.awo-ha-mk.de/kitas_u_fz weiterlesen