Der Umzug der Sozialstation schreitet mit großen Schritten voran – der laufende Betrieb bleibt weiterhin sichergestellt.

22.05.2020

Am diesem Freitag war es soweit. Der große Umzugs-LKW stand um 7.00 Uhr vor der Eingangstür der Sozialstation. Die Sozialstation in Kierspe wird offiziell zum 1.6.2020 ihre neuen Räumlichkeiten im benachbarten Seniorenzentrum des AWO Bezirksverbandes beziehen. Angebote aus einem Themenkomplex sollten auch an einem Standort vertreten sein, so Bereichsleiter U. Goldmann. Seit einigen Jahren plant er einen Umzug des eigenen Pflegedienstes aus den bisherigen Räumlichkeiten. Auf Grund der Möglichkeit, dass Räume im Seniorenzentrum anderweitig nutzbar wurden, konnte die Idee jetzt realisiert werden. Bereits seit zwei Monaten laufen die Vorbereitungen für diesen Umzug auf Hochtouren.

Auch die Corona-Krise brachte das Vorhaben nur ins Stocken, aber nicht zum Erliegen. In der guten Zusammenarbeit mit der Einrichtungsleitung vor Ort konnten die Renovierungsarbeiten gut abgestimmt umgesetzt werden. Währenddessen haben die Kolleginnen in der Sozialstation Kisten gepackt, beschriftet, beklebt und alles was so für einen Umzug erforderlich ist vorbereitet. Ohne das große Engagement und das Herzblut ihrer Kolleginnen wären wir nie so weit gekommen, so die Pflegedienstleitung Melanie Barwanitz. Wir haben uns riesig auf diesen Umzugsstress gefreut. Das schwerste liegt nach diesem Umzugstag hinter uns, so dass wir uns konkret mit dem einrichten beschäftigen können. Der laufende Betrieb bleibt die ganze Zeit über durchgängig mit einem Diensthandy sichergestellt.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 06.08.2021
Familien mit Kindern, die in Hagen oder im Märkischen Kreis von der Hochwasser-Katastrophe betroffen sind, können bei der AWO kostenlose Erholungswochen verbringen, um neue Kraft zu tanken. Die AW Kur GmbH, eine Tochter des AWO Bezirksverbandes Westliches Westfalen hat hierzu freie Plätze in ihren Kurhäusern im Sauerland und an der Küste geschaffen.weiterlesen
Meldung vom 06.08.2021
Das Familienzentrum Ruth Grohe Haus in Hemer hat in der neu gestarteten Waldgruppe „Bienenschwarm“ noch 4 Plätze für Kinder ab drei Jahren, mit 35 Stunden frei. Im Haupthaus an der Feldstr. stehen noch 5 weitere Plätze für Kinder ab 2 Jahren zur Verfügung. Weitere Informationen unter: 02372/ 10485 oder kita-ruth-grohe-haus@awo-ha-mk.de weiterlesen
Meldung vom 05.08.2021
Entgegen unserer gestrigen Ankündigung, öffnet unserer Kita Zauberland doch erst am kommenden Mittwoch (11.08.2021). Wir bitten etwaige Umstände zu entschuldigen. weiterlesen
Meldung vom 04.08.2021
Die kombinierte AWO Kita Zauberland in Altena geht am Montag nach dem Hochwasser und den Ferien wieder an den Start. Bitte beachten Sie, dass an der Straße noch nicht geparkt werden darf. weiterlesen
Meldung vom 02.08.2021
Am Wochenende ist das Hagen Mural Projekt zu Ende gegangen und wir finden, dass sich das Ergebnis durchaus sehen lassen kann. Das Ziel Hagen bunter und schöner zu machen, wurde in der Böhmerstraße auf jeden Fall erreicht. Rund eine Woche, Planungen und Vorarbeiten nicht mit eingerechnet, haben die Street-Art Künstler Rookie & DXTR von The Weird gebraucht, um der Fassade unserer Geschäftsstelle ein völlig neues Gesicht zu geben.weiterlesen
Meldung vom 27.07.2021
Wir haben noch freie Plätze für unseren Ferienspaß! Das Angebot richtet sich an Jugendliche zwischen 12 und 14 Jahren und ist kostenlos. weiterlesen
Meldung vom 27.07.2021
Jedes Jahr am letzten Augustwochenende kommen Ordensschwestern und -brüder aus rund 40 Abteien, Stiften und Klöstern aus ganz Deutschland und Europa in das ehemalige Kloster Dalheim bei Paderborn, um auf Europas größtem Klostermarkt ihre Waren anzubieten.weiterlesen
Meldung vom 19.07.2021
Nach den schweren Unwettern, bei denen unsere Einrichtungen größtenteils verschont geblieben oder zumindest glimpflich davongekommen sind, sind seit heute wieder alle Kitas, mit Ausnahme der AWO Kita Zauberland in Altena, geöffnet. Leider ist die Straße in Altena, die zu unserer Einrichtung führt, immer noch nicht normal befahrbar. weiterlesen
Meldung vom 15.07.2021
Dank des beherzten Einsatzes einer Mitarbeiterin, der Eltern und der Feuerwehr Hagen konnte unsere Wald- und Naturerlebnis-Kita Hasselbach in Hagen-Hohenlimburg vor schweren Schäden durch das Unwetter bewahrt werden. Gegen Abend war der direkt vorbeifließende Hasselbach über die Ufer getreten, sodass der entstandene Schaden am Gebäude deutlich größer hätte ausfallen können. Vielen Dank an alle Helfer*innen! weiterlesen
Meldung vom 15.07.2021
Auch im Märkischen müssen heute leider einige Kitas geschlossen bleiben, da unsere Mitarbeiter*innen selber vom Unwetter betroffen sind und teilweise die Einrichtungen nicht erreichen können. weiterlesen