Gemeinsam mit Jule Malischke: Björn Nonnweiler zu Gast im Emster Kulturhof

Freitag, 13. Dezember 2019 - 19:30 Uhr

Stimmungsvoll vereint werden der Hagener Björn Nonnweiler und die aus Heidenheim stammende Jule Malischke einen ersten gemeinsamen Abend im Kulturhof auf die Bühne bringen.

Verbunden durch die Liebe zur Gitarre und die Fähigkeit, Gefühle in eigene Texte umzuwandeln, zeigen die beiden Vollblutmusiker am Freitag, dem 13.12.2019, dass man vor diesem Tag keine Angst haben muss. Hier wird ein „Freitag, der 13.“ zum musikalischen Abend über persönliche Begegnungen, Liebe und dem großen Glück – aber auch zu Enttäuschungen und Abschieden. Jule Malischke beschreibt in ihren Texten authentisch das Leben einer jungen Frau, welches sich auch durch Sehnsüchte und Träume auszeichnet. Björn Nonnweiler antwortet mit seinen eigenen Liedern aus der männlichen Sichtweise auf das Leben. Es scheint ein Abend für die Zweisamkeit zu werden. So findet man in der Vorweihnachtszeit besinnliche Momente, die akustisch außerhalb von klingenden Glöckchen liegen. Selbstverständlich gibt es im Verlauf des Doppelkonzertes auch das gemeinsame Klangerlebnisse von Malischke und Nonnweiler.

Karten sind telefonisch (015771750433) oder per Mail (musik@bjoern-nonnweiler.de) bei Björn Nonnweiler zu bestellen. Der Eintritt kostet 15,- Euro. Restkarten eventuell an der Abendkasse

AWO-Kulturhof Emst, Auf dem Kämpchen 16, 58093 Hagen

19:00 h Einlass