Erster Iserlohner Hospiztag war großer Erfolg

29.10.2019

Mehr als zufrieden zeigte sich die Veranstaltergemeinschaft, die am 26.10.19 zum ersten Iserlohner Hospiztag eingeladen hatte. Mehr als 60 Personen waren der Einladung gefolgt. Das Angebot mit unterschiedlichen Themen war für ehrenamtlich Tätige und Hauptberufliche aus stationären Einrichtungen sowie ambulanten Pflegediensten um den Iserlohner Hospizverein vorbereitet worden und fand hohen Anklang.

Zu Gast in der Niederlassung bei der Arbeiterwohlfahrt gab es in den dortigen Unterrichtsräumen insgesamt sechs Vorträge und einen intensiven Austausch zwischen den Teilnehmenden. Von der Versorgung sterbender Menschen im häuslichen Umfeld, dem Sterben in den großen Weltreligionen bis zum Entstehen von Übergriffigkeit in der Pflege und dem Umgang mit herausforderndem Verhalten und weiteren Themen, hatten die Veranstalter den Bogen weit gespannt.

„Wir sind froh, dass wir die Anfang des Jahres geborene Idee tatsächlich umgesetzt haben“, so Britta Dilcher, Koordinatorin des Hospizvereins. „Und wir sind erfreut über die vielen ausdrücklich positiven Rückmeldungen unserer Gäste“, ergänzt Manfred Schoofs, Vorsitzender des Vereins.

Meinolf Remmert (Bildungsforum der AWO) leitet dann am frühen Abend bei vollbesetztem Raum ein lebendig-nachdenkliches und ermutigendes Gespräch mit zwei Gästen: Uta Gall, Koordinatorin der Arche in Lüdenscheid, und Dr. med. Hans-Jörg Hilscher, Palliativmediziner aus Letmathe, hatten über viel Arbeit in der Vergangenheit, Herausforderungen und Erfolge zu berichten. Von medizinischen Fragen der Beigabe von Methadon bei Schwermedikation bis zur sinnvollen Ausbildung von Haupt- und Ehrenamtlichen wurde der Bogen gespannt. Und nicht zuletzt stand die Einsicht und Ermutigung aller im Raum, dass sich die Arbeit lohnt.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 27.09.2019
Pressebericht ikz-online.de vom 25.09.19 Iserlohn.  Das neue AWO-Projekt „GewaltFrei“ setzt auf Vernetzung Betroffener und politische Bildung. Trennung von der Familie, Kriegstraumata, Gewalterfahrungen — nur drei der Probleme, mit denen geflüchtete Frauen häufig konfrontiert werden und mit deren Auswirkungen sie kämpfen müssen. Und genau dort knüpft jetzt das neue Projekt der AWO an. „GewaltFrei“ will geflüchtete Frauen mit Gewalterfahrung beraten und begleiten, und auch noch viel weiter gehen.weiterlesen
Meldung vom 27.09.2019
BITTE BEACHTEN!  Wegen des großen Interesses am Fachtag haben wir uns entschieden, den Veranstaltungsort zu wechseln: Der Fachtag findet nun statt in den Räumen der Kreishandwerkerschaft Hagen, Handwerkerstrasse 11 in Hagenweiterlesen
Meldung vom 26.09.2019
- Ideologien, Radikalisierungen und Prävention - Auf diesem Fachtag werden verschiedene Vertreter aus der Präventionsarbeit folgenden Fragen mit Impulsvorträgen auf den Grund gehen:weiterlesen
Meldung vom 26.09.2019
Am vergangenen Mittwoch wurden in einer Vollversammlung der Iserlohner Kindertagespflegepersonen, fünf neue Mitglieder und eine Stellvertreterin in den Iserlohner Kindertagespflegerat gewählt. Emine Yildiz, Oumkaltoum El Boujannani, Stephanie Müller, Kathrin Leder und Sylvia Birkholz bilden nun gemeinsam mit den Stellvertreter*innen des Jugendamtes und dem AWO Kindertagespflegebüro den neuen Kindertagespflegerat.weiterlesen
Meldung vom 26.09.2019
Am 11.09.2019 führten wir mit dem Jugendintegrationskurs aus Lüdenscheid eine Exkursion zum Landtag nach Düsseldorf durch. Dort nahmen wir an einer Führung innerhalb des Programmes „ Demokratieschulung – Besucherprogramm für Flüchtlinge“ teil.weiterlesen
Meldung vom 24.09.2019
Großen Spaß hatten die Mieterinnen und Mieter beim diesjährigen Grillabend in der Rheinstraße in Hagen. 37 Mietparteien werden über zwei Kolleginnen aus dem Betrieb der Pflege und Betreuung in der Wohnanlage des Hagener Wohnungsvereins in Kooperation mit der Arbeiterwohlfahrt begleitet. Bei einer Bratwurst und selbstgemachten Kartoffelsalat aus dem Helmut-Turck-Zentrum ließen es sich die Mieter*innen bei herrlichem Wetter gut schmecken.  Ein Gläschen frisch gezapftes Bier durfte bei dieser Gelegenheit selbstverständlich nicht fehlen.weiterlesen
Meldung vom 24.09.2019
Pressebericht come-on.de vom 24.09.2019 Halver - Ein klares Ja zum Kindergartenprojekt der Stadt für die Arbeiterwohlfahrt am Schulzentrum – so lautet das Votum im Fachausschuss für Bildung und Jugend. Auch der Schulausschuss befürwortet den Neubau der Awo-Kindertagesstätte und des Familienzentrums Wundertüte auf dem früheren Sportplatz an der Ganztagsschule. Lesen Sie den ganzen Bericht... weiterlesen
Meldung vom 16.09.2019
Wir brauchen Ihre und eure Stimme! Unser Fachbereich Migration/Integration nimmt wir an einem Gewinnspiel der Sparkasse Iserlohn teil – es gibt hier die Möglichkeit Geld für ein Fahrzeug zu gewinnen. Weitere Informationen unter:https://voting.pitmodule.de/o/10afda20c1a3f9a/detail/5983 PS: Nach dem Voten muss man seine Emailadresse bestätigen, sonst zählt die Stimme nicht. weiterlesen
Meldung vom 10.09.2019
Die Hagener AWO-Kindertageseinrichtungen laden wieder zu ihren Info-Tagen ein. Alle Eltern, die zum 01. August 2020 einen Kita-Platz suchen, können sich über die Einrichtungen, pädagogischen Konzepte und Schwerpunkte informieren und bei Bedarf eine Anmeldung vornehmen.   Die Termine:  weiterlesen
Meldung vom 06.09.2019
„Zusammen leben, zusammen wachsen“ – abwechslungsreiche Veranstaltungsreihe vom 20.-27. September  will Begegnung von Menschen unterschiedlicher Herkunft fördern Hagen. Unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ finden sich auch in diesem Jahr wieder viele Verbände und Institutionen zur  Interkulturellen Woche zusammen.  weiterlesen