Ehrenamtsklausur 2019 in Altastenberg

14.10.2019

Am Wochenende hat die diesjährige Ehrenamtsklausur in Altastenberg stattgefunden. In diesem Jahr gab es einen inhaltlichen Input durch Georg Bittorf, unseren Konzerndatenschutzbeauftragten, der Rede und Antwort zum Thema „Datenschutz in Ortsvereinen“ stand. Darüber hinaus hatten die Teilnehmer ausreichend Gelegenheit, um sich über die Organisation von Tagesfahrten auszutauschen. Viele Ortsvereine bieten nämlich deutlich mehr als nur klassische Spargelfahrten an, sondern haben zum Beispiel Museumsbesuche oder Fahrten mit Oldtimerbussen im Repertoire.

Am Freitagabend ging es traditionell gesellig zu und Musiker Björn Nonnweiler lud erneut zum beliebten Rudelsingen, bei dem es dieses Mal deutlich moderner zuging. Neben Evergreens wurden auf Wunsch der Teilnehmer auch moderne Lieder gesungen. Titel wie „Wonderwall“ von Oasis wurden so völlig neu interpretiert.

Am Samstag gab es einen Rückblick über die Jubiläumsveranstaltungen des Unterbezirks und der Ortsvereine, bevor Dominique Hannig, die im AWO Bezirk Westliches Westfalen für das Projekt „Maries AWOntgarde – Neue Wege wagen im Mitgliederverband“ zuständig ist, nicht nur über das Thema „Mitgliedergewinnung“ referierte, sondern alle Teilnehmer animierte, in Kleingruppen zu erarbeiten, wenn wir als AWO zukünftig erreichen wollen und wie uns dies auch gelingen kann.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 04.02.2020
Ruhig ist es an diesem Montagnachmittag in der Eilper Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Der Schultenhof liegt leicht außerhalb des Stadtteils – in Richtung Rundturnhalle, bzw. zur Selbecke. Zwei Tische im Tagungsraum sind heuer gegen 16:30 h besetzt, das bedeutet, dass derzeit zwei Partien Schach gespielt werden. Vier Herren, augenscheinlich im Rentenalter, nutzen die Zeit für eine Partie Schach. Jenem Spiel zum Schutz des Königs wird nachgesagt, dass man viel über das Leben lernen kann – über Gedanken, Raffinessen und die Leidenschaft.weiterlesen
Meldung vom 31.01.2020
Online-Beitrag MAV vom 29.01.2020 Der Märkische Arbeitgeberverband (MAV) hat gemeinsam mit einem Geschäftspartner 2000 Euro für die Iserlohner „Werkstatt im Hinterhof“ gespendet. So wurde 100 Teilnehmern das 25. Neujahrsessen ermöglicht. Lesen Sie den ganzen Bericht.... weiterlesen
Meldung vom 23.01.2020
Die Mitarbeiter*innen der AWO Hagen-Märkischer Kreis freuen sich über die Vielfalt des neuen Programms: Kräuterwanderung, Pilzbestimmung, Kreativkurse, Sprachkurse für Geflüchtete, Plastikmüll, Klimawandel, Stadtgeschichte, Fortbildungen, Frieden und Konflikte sind nur einige Themen des neuen Programms der AWO Bildungsforen Jekami und Aspekte. Dabei kommt der politischen Bildung ein besonderer Stellenwert zu. Fortbildungen zum Thema Salafismus, die von der Beratungsstelle Wegweiser angeboten werden, können weiterhin gebucht werden.weiterlesen
Meldung vom 13.01.2020
Eine liebgewonnene Tradition findet direkt am Anfang des neuen im Jahr im Ortsverein der Vorhaller Arbeiterwohlfahrt (AWO) statt. Die Ortsvereinsvorsitzende Stefanie Bastians lädt, im Namen ihres Vorstandes, die AWO-Mitglieder ein, die im zurückliegenden Halbjahr einen „runden“ Geburtstag jenseits der „70“ feiern konnten. Ein kleines Präsent wird bei diesem gemeinsamen Kaffeetrinken genauso übergeben, wie die gemeinsame Freude an kurzweiligen Vorträgen geteilt wird.weiterlesen
Meldung vom 07.01.2020
Ende des Jahres hat der AWO-Ortsverein Oberhagen-Mittelstadt einen neuen Vorstand gewählt. Der ehemalige stellvertretende Vorsitzende Matthias Machinek ist in die erste Reihe getreten und wurde zum Vorsitzenden gewählt, womit er die Nachfolge des Interimsvorsitzenden Jürgen Reiß antrat. Unterstützt wird er von seinem Stellvertreter Klaus Küpper und Kassiererin Anna Kieliba.weiterlesen