Segelerlebnis am Möhnesee

11.09.2018

Wie auch im Jahr 2017, haben 15 junge geflüchtete Frauen und Männer seitens der Segelgruppe Möhnesee e.V., die als Kooperatives Mitglied der AWO gilt, die Möglichkeit bekommen, die Sportart Segeln näher kennen zu lernen.  Neben dem Segeln, wurde gemeinsam gegrillt, Outdoor Spiele gespielt und soziale Kontakte geknüpft. Abseits von den eigentlichen Problemen, die die sprachliche, berufliche und soziale Integration umfassen, konnten die jungen Menschen abschalten und Erfahrungen sammeln, die sie nachhaltig für eine gelingende Integration stärken.

Unterstützt und organisiert wurde die Aktion durch die Integrationsagentur Iserlohn sowie die Jugendmigrationsdienste in Lüdenscheid/Werdohl und Hagen. Das positive Feedback der Teilnehmer*innen veranlasst uns dazu auch im nächsten Jahr diese Aktion anzubieten.

Besonders hervorheben möchten wir das soziale Engagement der Segelgruppe Möhnesee e.V., die uns durch den Tag begleitet hat.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 04.02.2020
Ruhig ist es an diesem Montagnachmittag in der Eilper Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Der Schultenhof liegt leicht außerhalb des Stadtteils – in Richtung Rundturnhalle, bzw. zur Selbecke. Zwei Tische im Tagungsraum sind heuer gegen 16:30 h besetzt, das bedeutet, dass derzeit zwei Partien Schach gespielt werden. Vier Herren, augenscheinlich im Rentenalter, nutzen die Zeit für eine Partie Schach. Jenem Spiel zum Schutz des Königs wird nachgesagt, dass man viel über das Leben lernen kann – über Gedanken, Raffinessen und die Leidenschaft.weiterlesen
Meldung vom 31.01.2020
Online-Beitrag MAV vom 29.01.2020 Der Märkische Arbeitgeberverband (MAV) hat gemeinsam mit einem Geschäftspartner 2000 Euro für die Iserlohner „Werkstatt im Hinterhof“ gespendet. So wurde 100 Teilnehmern das 25. Neujahrsessen ermöglicht. Lesen Sie den ganzen Bericht.... weiterlesen
Meldung vom 23.01.2020
Die Mitarbeiter*innen der AWO Hagen-Märkischer Kreis freuen sich über die Vielfalt des neuen Programms: Kräuterwanderung, Pilzbestimmung, Kreativkurse, Sprachkurse für Geflüchtete, Plastikmüll, Klimawandel, Stadtgeschichte, Fortbildungen, Frieden und Konflikte sind nur einige Themen des neuen Programms der AWO Bildungsforen Jekami und Aspekte. Dabei kommt der politischen Bildung ein besonderer Stellenwert zu. Fortbildungen zum Thema Salafismus, die von der Beratungsstelle Wegweiser angeboten werden, können weiterhin gebucht werden.weiterlesen
Meldung vom 13.01.2020
Eine liebgewonnene Tradition findet direkt am Anfang des neuen im Jahr im Ortsverein der Vorhaller Arbeiterwohlfahrt (AWO) statt. Die Ortsvereinsvorsitzende Stefanie Bastians lädt, im Namen ihres Vorstandes, die AWO-Mitglieder ein, die im zurückliegenden Halbjahr einen „runden“ Geburtstag jenseits der „70“ feiern konnten. Ein kleines Präsent wird bei diesem gemeinsamen Kaffeetrinken genauso übergeben, wie die gemeinsame Freude an kurzweiligen Vorträgen geteilt wird.weiterlesen
Meldung vom 07.01.2020
Ende des Jahres hat der AWO-Ortsverein Oberhagen-Mittelstadt einen neuen Vorstand gewählt. Der ehemalige stellvertretende Vorsitzende Matthias Machinek ist in die erste Reihe getreten und wurde zum Vorsitzenden gewählt, womit er die Nachfolge des Interimsvorsitzenden Jürgen Reiß antrat. Unterstützt wird er von seinem Stellvertreter Klaus Küpper und Kassiererin Anna Kieliba.weiterlesen