Spannender Vortrag über Flüchtlingslager

08.05.2018

In einem ergreifenden und spannenden Fotovortrag erzählte der Fotograf David Lohmüller am 25. April von seinen persönlichen Erlebnissen und vom schwierigen Alltag in einem der größten Flüchtlingslager Europas. Er berichtete anschaulich von den Sorgen und Ängsten der Menschen, aber auch von der ungeheuren Hoffnung und Lebensfreude, die die Geflüchteten ihrer Not entgegensetzen. Auch wenn es das Flüchtlingslager Idomeni nicht mehr gibt, steht es doch stellvertretend für die immer noch andauernde Situation vieler Flüchtlinge und ist daher auch ein guter Anstoß, diese Menschen nicht zu vergessen. Für alle, die den Vortrag verpasst haben, hoffen wir, gemeinsam mit Amnesty International, David Lohmüller nochmal zu uns einladen zu können.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 22.01.2018
Pressebericht wp.de vom 20.01.18 Emst.   Ob Heringsstipp, Reibekuchen oder jetzt auch Lammgerichte: Freitags gibt es im Kulturhof auf Hagen-Emst den schon traditionellen Mittagstisch. Der Mittagstisch im Emster Kulturhof ist um eine exotische Variante reicher. Einmal im Monat kocht dort freitags Ahmad Khatib (27), der mit seiner Familie vor dem Islamischen Staat aus Aleppo flüchtete und sich nun in Hagen eine Existenz aufbauen will: „Ich liebe es zu kochen, das ist einfach mein Ding.“weiterlesen
Meldung vom 22.01.2018
Bericht aus dem IKZ vom 19.01.2018 über den Austausch zwischen Integrationspraktikern aus Deutschland und den USA, an dem auch die AWO-Integrationsberatung teilnimmt: https://www.ikz-online.de/staedte/iserlohn/die-richtigen-wege-zur-integration-id213153537.html weiterlesen
Meldung vom 16.01.2018
Eine gute Gelegenheit für einen Plausch außerhalb von Ortsverein und Gruppenangeboten. Zweimal im Jahr lädt der Vorstand der Vorhaller Arbeiterwohlfahrt die Geburtstagskinder aus der zurückliegenden Zeit ein, die, in 5-Jahres-Schritten, 70 Jahre oder älter wurde. Auch zum Jahresbeginn 2018 begrüßte die AWO-Ortsvereinsvorsitzende Stefanie Bastians sechs der acht Jubilare. Gestärkt von Kaffee und Kuchen wurde gemeinsam in Erinnerungen gestöbert und die Zukunft geplant. Mit 85 Jahren ist Elfriede Bitter das älteste Geburtstagskind in dieser Runde.weiterlesen
Meldung vom 12.01.2018
Gestern Abend wurde die Foto-Ausstellung „Innenwelten“, die unter der Federführung der AWO Suchtberatung und der Fachstelle für Suchtprävention initiiert wurde, im Kunst-Schaufenster der Rathausgalerie Hagen eröffnet. Noch bis zum 17.2. sind die interessanten Bilder des Fotografen Joachim Schwingel zu sehen, die Hagener Jugendliche und junge Erwachsene im kreativen Prozess mit sich selbst und dem Thema Essstörungen zeigen. Das Kunst-Schaufenster befindet sich im 1. OG der Rathausgalerie Hagen.weiterlesen
Meldung vom 04.01.2018
Pressebericht wp.de vom 28.12.17 Hohenlimburg.   Bei der Arbeiterwohlfahrt in Hohenlimburg sind auch zwei Turngruppen aktiv. Sowohl bei der Lady-Fit-Gruppe als auch bei den Golden Girls pulsiert das Leben. Lesen Sie den ganzen Bericht... weiterlesen
Meldung vom 22.12.2017
Pressebericht come-on.de vom 22.12.2017 Meinerzhagen - Zunächst war der Einzug nach den Sommerferien geplant, dann zum Oktober und am Ende nannte die Arbeiterwohlfahrt den 2. Januar als Einzugstermin in die neue Kindertagesstätte Im Brannten. Lesen Sie den ganzen Bericht... weiterlesen
Meldung vom 21.12.2017
Der AWO-Unterbezirk Hagen – Märkischer Kreis plant gemeinsam, mit der ha.ge.we als Bauherr, eine neue Kindertagesstätte in der Königstraße Altenhagen, die voraussichtlich zum neuen Kita Jahr im Sommer 2018 eröffnen wird. Schon jetzt können Eltern ihre Kinder anmelden.weiterlesen
Meldung vom 21.12.2017
Berichterstattung der Westfalenpost Menden vom 20.12.2017 über das Heilpädagogische Zentrum in Iserlohn. Hier geht zum Artikel! weiterlesen
Meldung vom 14.12.2017
Pressebericht Altenaer Kreisblatt vom 14.12.17 weiterlesen