20 Jahre AWO-Kita Dürerstraße in Iserlohn

04.05.2018

Im Mai 1998 wurde in Iserlohn die AWO-Kita Dürerstraße eröffnet. Heute wurde das 20-jährige Jubiläum mit zahlreichen Gästen gefeiert. Grund zum Feiern gab es jedoch gleich dreifach, denn Kita-Leiterin Barbara Eichhorn feierte ihr 35-jähriges Dienstjubiläum bei der AWO und Erzieherin Ute Straub blickte auf 30 Jahre bei der Arbeiterwohlfahrt in Iserlohn zurück. Die beiden langjährigen AWO-Mitarbeiterinnen verbindet nicht nur, dass sie von Anfang an in der Dürerstraße tätig sind, sondern dass sie beide zuvor bei der Offenen Tür an der Stennerstraße beschäftigt waren.

Die AWO-Kita Dürerstraße, die über ein großes Außengelände verfügt, ist bereits seit 2008 qualifiziertes Familienzentrum und bietet rund 70 Kindern, in drei Gruppen Platz. Neben dem ganz ‚herkömmlichen‘ Angebot sowie Festen und Ausflügen, bietet die Kindertagesstätte auch Englischkurse und Musikunterricht an. Darüber hinaus gibt es ein Eltern-Café und Beratungsmöglichkeiten in Erziehungsfragen.

Bild (v.l.n.r.): Martina Reers (stellv. AWO-Betriebsleitung), Evelin Piotrowski (AWO Ortsverein Iserlohn), Ute Straub, Michael Scheffler (stellv. Bürgermeister Iserlohn), Barbara Eichhorn, Renate Drewke (Vorsitzende AWO-UB HA-MK)

Weitere Nachrichten

Meldung vom 19.11.2018
…alle Engel sind schon da. Und natürlich auch wieder alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die sich für die Arbeit am Aufbau, Verkauf und Abbau des umfangreichen Weihnachtsmarktes im Mehrgenerationenhaus Lüdenscheid tatkräftig beteiligt haben. Und auch für Verpflegung der Käufer und Helfer war wieder gesorgt. Unter anderem bot Heidi Heuel ihre berühmten Waffeln nach eigenem Rezept wieder an. Nach dem Bummel durch das umfangreiche Angebot an Weihnachtsdeko konnten sich die Käufer gemütlich bei Getränken und kleinen Leckereien und einem Plausch ausruhen. weiterlesen
Meldung vom 16.11.2018
Wie in jedem Jahr wird findet auch 2018 der Bundesweite Vorlesetag statt.weiterlesen
Meldung vom 15.11.2018
Pressebericht come-on.de vom 14.11.18 Nachrodt-Wiblingwerde - Ein bisschen tricksen muss Sabrina Lippert immer. Gerade, wenn die Flüchtlingsbetreuerin der Gemeinde glaubt, dass alles wie am Schnürchen läuft, kommen neue Flüchtlinge in die Gemeinde Lesen Sie den ganzen Bericht... weiterlesen
Meldung vom 14.11.2018
Bereits im Vorjahr hatte das Bildungsforum eine Kooperation mit dem Iserlohner Hospizverein e.V. im Rahmen der Ausbildung zur hospizlichen Begleitung.  Dieser Kurs wendet sich an Menschen, die sich ehrenamtlich in der Begleitung von Menschen in der letzten Lebensphase engagieren möchten.weiterlesen
Meldung vom 09.11.2018
In den vergangenen Jahren gab es mehrfache Kontakte zwischen der Hagener AIDS-Hilfe und dem Emster Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Gemeinsam mit dem Designbüro tsew führte man den Nachttrödelmarkt „floh + eule“ durch und zum Weltaidstag veranstaltete der Emster AWO-Kulturhof mehrfach Lesungen zugunsten der AIDS-Hilfe.weiterlesen
Meldung vom 09.11.2018
Bereits im September ist die AWO Kita Königskinder in Altenhagen mit 75 Kindern gestartet.  Am 9. November wurde sie nun im Rahmen einer kleinen Einweihungsfeier offiziell eröffnet. Empfangen wurden die geladenen Gäste um 11 Uhr vom „Königskinderchor“, der auf der großen Theatertreppe unter anderem das Lied „Ich kenn‘ ein Haus, schauen viele Kinder raus“ gesungen hat. Nach der Begrüßung durch die Unterbezirksvorsitzende Renate Drewke und die Einrichtungsleitung Nancy Kraft, hatten die Gäste die Gelegenheit die neue Einrichtung kennenzulernen.weiterlesen
Meldung vom 08.11.2018
Mit einem gemeinsamen Frühstück bedankte sich der AWO-Unterbezirk Hagen-Märkischer Kreis am 5. November bei langjährigen Mitarbeiterinnen. Dies fand im Kulturhof Emst statt und wurde vom AWO-Ortsverein Emst-Bissingheim-Remberg ausgerichtet. Renate Drewke, die Vorsitzende des Unterbezirks, und Geschäftsführerin Birgit Buchholz nahmen die Ehrungen der Mitarbeiterinnen vor, die bereits seit 25, 30 und 35 Jahre bei der AWO arbeiten. Geehrt wurdenweiterlesen
Meldung vom 06.11.2018
Seit dem Frühsommer ist im AWO Unterbezirk Hagen – Märkischer Kreis das Projekt „Wegweiser - gemeinsam gegen gewaltbereiten Salafismus“ auch in der Informations- und Bildungsarbeit aktiv. Neben der konkreten Beratung von Betroffenen geht es darum, die Öffentlichkeit über Salafismus und die Verführbarkeit von vor allem jungen Menschen zu informieren. Das Angebot mit Referaten und Diskussionen die Öffentlichkeit zu informieren, gilt für Schulen, Gruppen, Vereine und andere Interessierte. Die Fortbildungen werden auch in Kooperation mit dem Bildungsforum Aspekte angeboten.weiterlesen
Meldung vom 06.11.2018
Am 29. Oktober kamen wieder zahlreiche neue Mitarbeiter*Innen des AWO-Unterbezirks Hagen-Märkischer Kreis im Helmut-Turck-Zentrum in Helfe zusammen, um mehr über ihren Arbeitgeber zu erfahren. Seit dem vergangenen Jahr haben 159 neue Mitarbeiter*Innen ihre Beschäftigung aufgenommen, von denen rund 70 gekommen waren.weiterlesen
Meldung vom 02.11.2018
Demnächst starten neue Qualifizierungskurse zur Tagesmutter/ zum Tagesvater.Haben Sie Interesse an dieser Aufgabe? Dann melden Sie sich doch bei uns! Wir beraten Sie gerne! weiterlesen