Informativer Austausch beim Tag der offenen Tür der AWO-Klinik Deerth

18.05.2017

Am vergangenen Freitag fand im Rahmen der bundesweiten AWO-Aktionswoche in der Klinik Deerth ein Tag der offenen Tür statt. Nachdem es im Vorfeld der Veranstaltung stark nach Gewittern ausgesehen hatte, klärte sich der Himmel pünktlich zur Eröffnung auf, sodass die mehr als 50 Besucher, die an diesem Nachmittag den Weg in den Hagener Stadtwald gefunden hatten, bei schönem Wetter draußen sitzen konnten.

Die meisten Gäste waren gekommen, um sich über den geplanten Maßregelvollzug zu informieren und sich ein Bild von den Gegebenheiten vor Ort zu machen. Viele nutzen jedoch auch die Gelegenheit, um mit den Mitarbeitern und Patienten ins Gespräch zu kommen. Da die Patienten zum Tag der offenen Tür den Grill angeschmissen hatten, fand im Anschluss an die Führungen ein informativer Austausch in gemütlicher Runde statt. „Unser Dank gilt ausdrücklich nicht nur den Mitarbeitern, sondern auch den Patienten, die zu einem gelungenen Tag der offenen Tür beigetragen haben.“, machte AWO-Geschäftsführerin Birgit Buchholz deutlich.

AWO-Betriebsleiter Markus Stremmel-Thoran und Einrichtungsleiterin Astrid Schröder führten an diesem Nachmittag die Besucher in Gruppen durch die Räumlichkeiten und gaben einen Einblick hinter die Kulissen des Klinikbetriebs. Darüber hinaus gab es eine kleine Begehung der geplanten Baufläche. „Einige Besucher zeigten sich überrascht, dass unsere Aufenthaltsräume so modern und gepflegt sind. Dies gehört jedoch auch mit zum Konzept der Einrichtung, denn Räume die von vornherein gepflegt aussehen, bleiben im Regelfalle auch länger sauber und ordentlich.“, so Stremmel-Thoran, der jedoch auch die strengen Regeln nicht unerwähnt ließ, denen die Patienten während ihres Aufenthaltes unterliegen.

„Wir freuen uns natürlich, dass auch Mitglieder der Bürgerinitiative unser Angebot angenommen haben, um mit uns ins Gespräch zu kommen. Vielleicht ist es uns zumindest gelungen, den ein oder anderen noch einmal zum Nachdenken zu bringen.“, resümierte AWO-Unterbezirksvorsitzende Renate Drewke im Anschluss an den Tag der offenen Tür.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 22.02.2018
Kindergarten im Stadtteilhaus und stationäres Hospiz profitieren Es ist eine gute Tradition im Ortsverein der Vorhaller Arbeiterwohlfahrt (AWO), dass einmal im Jahr Gelder gespendet werden. Aus den Reihen des AWO-Vorstandes um Stefanie Bastians konnten auch zum Jahresbeginn 2018 Gelder an den AWO-Kindergarten im Vorhaller Stadtteilhaus und an das stationäre Hospiz ausgezahlt werden.weiterlesen
Meldung vom 15.02.2018
Pressebericht wp.de vom 14.02.2018 Hagen.   Die Fümi-Gruppe des Hagener Kinderschutzbundes ist ein wertvolles Angebot. Doch es werden Spendengelder und weitere Helfer gesucht. Lesen Sie den ganzen Bericht... weiterlesen
Meldung vom 13.02.2018
Ob im Urlaub, bei der Bedienungsanleitung des neuen Handys und Computers oder im Restaurant –Englisch ist aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Und hat dabei jedoch vieles zu bieten.weiterlesen
Meldung vom 13.02.2018
Pressebericht wp.de vom 13.02.2018 Letmathe.   Das Action-Team Hohenlimburg sorgt beim Awo-Karneval für Stimmung. Auch das Kinderprinzenpaar kam zu Besuch. Kurz, prägnant, auf den Punkt. Dieses Motto bleibt hängen: „Der Atem stockt, die AWO rockt.“ Die Arbeiterwohlfahrt Hohenlimburg (AWO) lässt es krachen. Bei der Karnevalsfeier im Letmather Saalbau. Lesen Sie den ganzen Bericht... weiterlesen
Meldung vom 08.02.2018
Am Samstag, den 27.01.18 wurden 11 Tagesmütter zusammen mit den Fachberaterinnen des AWO Kindertagespflegebüros zum Thema alltagsintegrierte Sprachförderung geschult. Die Referentin, Anja Lehmkühler, brachte den Teilnehmerinnen das neue Beobachtungsverfahren (BaSiK) zur Sprachentwicklung von U3 Kindern näher. Ermöglicht wurde die Fortbildung durch die Zusammenarbeit der AWO UB Hagen - Märkischer Kreis und der Stadt Iserlohn. weiterlesen
Meldung vom 08.02.2018
Der AWO Ortsverein Haspe-Westerbauer wird auch in diesem Jahr wieder seine sensationellen Spargel-Fahrten durchführen. Am 5.Mai geht es zur Spargelfarm nach Alpen und anschließend in die schöne Altstadt und das Outlet Center in Roermond. Ein Erdbeer-Spargelhof in Münster wird am 29.Mai und 12.Juni besucht. Die Anmeldung für alle 3 Fahrten beginnt am Dienstag, den 13. Februar ab 12:00 im AWO Treff Westerbauer, Enneper Straße 81. weiterlesen
Meldung vom 07.02.2018
Am 07.02.2018 haben die Mitarbeiter des "Sozialen Beratungszentrums" in Werdohl einen Informationstag organisiert.weiterlesen
Meldung vom 01.02.2018
Auch in diesem Jahr wird die 5. Jahreszeit im Helmut-Turck-Zentrum groß gefeiert. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, das Programm steht, derzeit sind die Bewohner und Mitarbeiter mit dem Basteln der Kostüme und der Dekoration nahezu täglich beschäftigt. Überall wird Hand angelegt, so dass das Ambiente auch der 5. Jahreszeit entspricht. Auch in diesem Jahr ist es gelungen, ein umfassendes Karnevalsprogramm auf die Beine zu stellen.weiterlesen
Meldung vom 30.01.2018
Laut Medienberichten haben sich Union und SPD auf einen Gesetzesvorschlag zum Familiennachzug bei Flüchtlingen mit subsidiärem Status geeinigt. Dieser soll schon diesen Donnerstag im Bundestag beschlossen werden. AWO Vorstandsmitglied Brigitte Döcker kommentiert dies wie folgt:weiterlesen
Meldung vom 26.01.2018
Pressebericht come-on.de vom 26.01.2018 Halver - Neues Jahr, neue Leiterin, neue Pläne: Das noch junge Jahr 2018 birgt für die Kita "Wundertüte" der Awo einige grundlegende Änderungen. Lesen Sie den ganzen Bericht... weiterlesen